Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Avatar von El Duende
    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    262

    AW: Körnungsgrösse bei Mattieren und Polieren?

    Bei Lack mit entsprechender Poliermaschine und die Mittelchen sind im gut geführten KFZ-Zubehör zu erhalten. Lack soll keine Wärme bekommen. Das geht eben nur mit langsam laufenden Maschinen. Hab mir etwas von meinen Lackierer abgeschaut.
    Grüße Peter

  2. #12
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    6.842

    AW: Körnungsgrösse bei Mattieren und Polieren?

    Kuck mal bei Petzold rein.
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  3. #13
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.030

    AW: Körnungsgrösse bei Mattieren und Polieren?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Kuck mal bei Petzold rein.
    Manfred
    Gute Wahl!!!
    Gruß Phil

  4. #14
    Avatar von R27 Tim
    Registriert seit
    05.02.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    129

    AW: Körnungsgrösse bei Mattieren und Polieren?

    Für sowas habe ich eine Excenter Poliermaschiene und die Feinschleifpolitur und danach Hochglanzpolitur von Petzolds genommen.
    Vorher mit Reinigungsknete das ganze Auto abgezogen damit die Polierscheibe nicht so schnell dreckig wird und ich keine Dreckkörnchen in den Lack Poliere.

    So würde ich bei deinem Lack auch vorgehen.
    Wenn du mit 3000der Körnung vorschleifst musst du deutlich mehr Polieren um alle kleinen Kratzer raus zu bekommen.

    Grüße
    Tim
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Auto_Tim.jpg  
    Geändert von R27 Tim (02.07.2020 um 08:18 Uhr)

  5. #15

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.267

    AW: Körnungsgrösse bei Mattieren und Polieren?

    Zitat Zitat von GS_man Beitrag anzeigen
    Hi

    es geht im wesentlichen um einen alten rot lackierten Wagen. Wie bei fast all diesen Wagen ist der Lack extrem stumpf und die oberste Schicht muss runter.

    mfg GS_man
    Der Lack ist "verkreidet". Da das Bindemittel schon teilweise zerstört ist, brauchst Du da nicht mehr großartig zu schleifen. Die tote oberste Schicht löst schon bei leichter mechanischer Bearbeitung => Poliermaschine Lammfell.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier