Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32
  1. #21
    Lagerist Avatar von mk66
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    7.185

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    An Auto-Scheinwerfern würde ich nicht selbst herumpolieren. Grund: Die PC Streuscheiben haben ab Werk ähnlich wie Kunststoff Brillengläser eine Hartbeschichtung als Schutz gegen Verkratzen. Beim Polieren schleift man die runter. Dann ist der Erfolg der Politur nur von kurzer Dauer. Im Handel gibt es inzwischen zwar Schutzlacke für Selbermacher. Trotzdem würde ich hier einen Dienstleister beauftragen, der das professionell macht.

    Grüße
    Marcus

  2. #22

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    779

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Zitat Zitat von mk66 Beitrag anzeigen
    Die PC Streuscheiben haben ab Werk ähnlich wie Kunststoff Brillengläser eine Hartbeschichtung als Schutz gegen Verkratzen.
    Das ist übrigens auch bei Helmvisieren so.

  3. #23
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    5.942

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Und wenn diese Beschichtung kaputt ist, werden die Gläser milchig. Ich schleife also eine kaputte Beschichtung runter, wenn sie heil wäre, müsste man nicht schleifen.

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!
    Fahren tu ich eine MZ TS 125, eine 60/6, eine CB 750 Four und eine XF 650.

  4. #24
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    794

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Ok, es ist also verboten die Scheinwerfer zu polieren, aber keiner kann sagen warum.

    Für verschiedene Automobile gibt es keine Ersatz PC Scheiben mehr, da müsste man ohne die Möglichkeit des Aufpolierens den Wagen verschrotten.
    Bei anderen sind die Ersatzteile je nach Modell so sündhaft teuer, daß bei der Reparatur der Restwert des Fahrzeuges überschritten wird.

    Bei der heutigen Vielfalt an Scheinwerfern bin ich mal auf die zukünftige Ersatzteilversorgung gespannt.

    Ich lasse die Scheinwerferabdeckung also weiter polieren, das hat die letzten 3 HU's funktioniert und auch im täglichen Gebrauch kann ich keinen Nachteil für mich oder Andere erkennen.

    Gruss vom Frank
    Um kein Copyright zu verletzen verweise ich auf diese Art und Weise auf den Journalisten Peter Scholl-Latour, welcher für mich die Verkörperung der kompetenten und neutralen Berichterstattung ist. Möge sich der Interessierte selbst ein Bild davon machen.

  5. #25
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    20.362

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das polieren nicht wirklich das Problem (sicherlich besser, als mit trüben Funzeln zu fahren). Aber: Dabei wird die Schutzschicht abgetragen und der Kunststoff wird über kurz oder lang wieder trübe. Deshalb haben auch viele Anbeiter Mittelchen für einen zusätzlichen Schutzauftrag. Der scheint wohl das wirkliche Problem zu sein, da diese das Streubild deutlich beieinflussen /verzerren können (gibt dazu ein paar ganz gute Ami-Videos).

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #26
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    5.942

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Ich stand im Dunkeln bei Regen mal hinter einem Auto mit LED Rückfront und musste dem einige Sekunden Vorsprung lassen bis ich, wieder halbwegs sehen könnend, los fahren konnte. Bin dann rechts rann um einige Autos zwischen uns zu lassen.
    Und da sollen meine polierten Gläser jemanden belästigen?

    Gruß
    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!
    Fahren tu ich eine MZ TS 125, eine 60/6, eine CB 750 Four und eine XF 650.

  7. #27

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    10.562

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Ok, es ist also verboten die Scheinwerfer zu polieren, aber keiner kann sagen warum.

    Für verschiedene Automobile gibt es keine Ersatz PC Scheiben mehr, da müsste man ohne die Möglichkeit des Aufpolierens den Wagen verschrotten.
    Bei anderen sind die Ersatzteile je nach Modell so sündhaft teuer, daß bei der Reparatur der Restwert des Fahrzeuges überschritten wird.

    Bei der heutigen Vielfalt an Scheinwerfern bin ich mal auf die zukünftige Ersatzteilversorgung gespannt.

    Ich lasse die Scheinwerferabdeckung also weiter polieren, das hat die letzten 3 HU's funktioniert und auch im täglichen Gebrauch kann ich keinen Nachteil für mich oder Andere erkennen.

    Gruss vom Frank
    Genau, entscheidend ist der Zustand zum Zeitpunkt der Prüfung. Wie dieser herbeigeführt wurde, kann der Prüfer nicht beurteilen. Und wie lange der anhält auch nicht, genau wie bei vielen anderen Prüfaspekten auch.
    Grüße, Dirk

    Was andere über mich denken, ist allein deren Sache.

  8. #28

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.314

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Ok, es ist also verboten die Scheinwerfer zu polieren, aber keiner kann sagen warum. ...
    Explizit verboten ist es nicht. Da der Scheinwerfer aber bauartgeprüft ist, führt jede Veränderung zu deren erlöschen und damit auch zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs.

    Ob das Polieren der Scheibe schon eine Veränderung darstellt, muss man eben selbst entscheiden. Und da beginnt das Dilemma

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    ...Dabei hinterfragt man unklare behördliche Regelungen so lange, bis man endlich in negativer Form davon betroffen ist. Dann ist man zufrieden und klagt darüber, dass jeder Mist geregelt ist. ...
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #29

    Registriert seit
    10.08.2017
    Ort
    Hirschberg
    Beiträge
    119

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Eine Scheinwerferpolitur bemerkt der TÜV doch gar nicht. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß, lautet die Devise. Natürlich ist eine Politur nur eine vorrübergehende Verbesserung. Einmal damit angefangen, muß man regelmäßig nacharbeiten. Da es eine Veränderung gegenüber dem Originalzustand ist, ist die Bauartprüfung hinfällig.

    Erinnert mich an die Spezialisten, die bei Motorrädern die Lima- und Kupplungsdeckel bzw. Tauchrohre polieren und sich dann wundern, dass sie jetzt alle 14 Tage polieren müssen, weil der Schutzlack runter ist.
    Viele Grüße

    Andreas

  10. #30
    Avatar von Ferdi9
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Landkreis Osnabrück
    Beiträge
    545

    AW: Plexiglasscheibe milchig

    Hi, damit hab ich mich auch mal beschäftigt. Musste mich wundern, weil eigentlich nix wirklich funktioniert hat, bis ich auf diesen Thread gestoßen bin:

    https://www.rt-freunde.de/viewtopic....3191df#p406138

    Tja, Ende Gelände.

    Gruß Ferdi
    "Früher war alles schlechter!"
    Opadeldok von den Opodeldoks, Augsburger Puppenkiste

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier