Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
Die verlässlichste Variante wäre die Umsetzung mit einem Neodymmagneten und einem Reedkontakt. Mit der Schaltung von Detlev ein ausfallsicheres System.
Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
Meine Idee dabei war, dass bei einem defekten Reedkontakt wie auch bei einem verlustig gegangenen Magneten der Motor nicht ausfallen kann. Bei mechanischen Schaltern wäre ich mir da nicht so sicher.
Die rustikale Methode mit dem Bremslichtschalter funktioniert auf die gleich Weise.
Schalter offen = Magnet fehlt. An der ST fand ich keinen vernünftigen Montageplatz für den Reedkontakt und den Magneten.

Gruß Hans-Jürgen