Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 248
  1. #1
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    554

    Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo Gemeinde,

    diesen Dienstag ist mir eine R100 S zugelaufen. Da es ja in Österreich möglich ist 3 Motorräder auf ein Wechselkennzeichen anzumelden, sollte man dies ja auch ausnutzen .

    In folgendem Zustand habe ich das Gefährt (BJ 06/1978) erstanden:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200802_123212772_iOS.jpg 
Hits:	646 
Größe:	210,3 KB 
ID:	262059 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200802_123145505_iOS.jpg 
Hits:	812 
Größe:	296,5 KB 
ID:	262057 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200802_123345751_iOS.jpg 
Hits:	719 
Größe:	238,0 KB 
ID:	262060

    Am ersten Bild kann man erkennesn, dass links unten die Verkleidung gerissen ist.

    Da ich das Gerät wieder in den Originalzustand (weitgehendst) versetzen möchte, habe ich bereits die Fußrastenanlage, den hinteren Kotflügel und die Abgasanlage wieder in den Originalzustand versetzt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200805_185351306_iOS.jpg 
Hits:	582 
Größe:	187,3 KB 
ID:	262061

    Im Laufe der Zeit dürften bereits die Zylinder erneuert worden sein. Erhabene 10 deuten auf Nikasilzylinder hin.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200802_172929000_iOS.jpg 
Hits:	523 
Größe:	145,5 KB 
ID:	262062

    Bei der Stempelung "B" ist auch noch etwas eingeschlagen, kann man aber nicht genau entziffern, könnte aber ein "S" sein. Was würde das bedeuten?

    Den lästigen Blinkersummer habe ich mal ausgesteckt, kan mir vor wie in der Fahrschule . Lt. ETK hat der Blinkersummer auch noch ein Relais, also kann ich das dann auch noch entfernen, oder?

    Da beim Kauf auch Kofferhalter dabei waren, möchte ich diese auch montieren, jedoch brauche ich hier bitte Hilfe, wie werden die bei der Federbeinhalterung montiert?

    Ich würde gerne das S-Cockpit reparieren, oder macht das keinen Sinn und ich sollte ein neues besorgen? Habe gedacht, dass ich mit GFK den Riss reparieren kann, dann brauche ich nur noch jemanden, der das Ding lackieren und linieren kann. Für Vorschläge bin ich dankbar.

    Lenkerschalter: gibt es die noch zu erwerben? Oder passen hier jene des Nachfolgers (61311243806/61311243808) auch noch? Welche Länge sollten diese haben?
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200808_055929343_iOS.jpg 
Hits:	474 
Größe:	188,4 KB 
ID:	262063

    Was mir gleich mal aufgefallen ist, der Seitenständer und der Hauptständer sind nicht das gelbe vom Ei. Gibt es hier aus dem BMW-Baukasten Alternativen? Würde z.B. 46531454750 von der R100 RT passen?

    Weitere Fragen folgen sicher ...

    Aja, ich weiß, der Ventildeckel ist verkehrt herum montiert, das werde ich im Winter, wenn ich den Motor zerlege auch richtigstellen .

    Der Gesamteindruck ist mal ganz gut, beim Getriebe muss ich noch ein wenig genauer hinsehen, ist aber auch für den Winter geplant.

    Würde mich freuen, wenn ihr mich tatkräftig bei der Restaurierung unterstützen könntet
    Geändert von funpur (08.08.2020 um 07:07 Uhr)
    Liebe Grüße, Chris

  2. #2
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    5.089

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo Chris,

    gratuliere zum Kauf!

    Die Felgen waren im Original immer silbern - allenfalls goldfarben, aber niemals schwarz

    Was ist das eigentlich für ein Baujahr? Der Bremsanlage nach auf jeden Fall vor 1980!

    Ein halbwegs guter Lackierer kann das GFK-Cockpit sicher problemlos reparieren.

    Viel Erfolg beim Restaurieren!
    Geändert von boxerhans (08.08.2020 um 07:08 Uhr)
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  3. #3
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    554

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo Hans,

    BJ oben adaptiert, wegen der Felgen - ist mir bewusst, deshalb auch nur fast original, ebenso die Kofferhalterungen
    Liebe Grüße, Chris

  4. #4
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    5.089

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Zitat Zitat von funpur Beitrag anzeigen
    Hallo Hans,

    BJ oben adaptiert, wegen der Felgen - ist mir bewusst, deshalb auch nur fast original, ebenso die Kofferhalterungen
    Dann hat die noch den schweren Schwung? Oder schon den leichten? Mit diesen Baujahren kenn ich mich nicht so gut aus....

    Nikasil-Zylinder ist schon mal neu gekommen, denn original hatte die ja noch Grauguss. Aber besser sind die Nikasil in jedem Fall.

    Nachtrag: Soviel ich weiß, werden die Kofferträger gar nicht an der Federbeinhalterung, sondern an dem Punkt wo die hinteren Fußrasten sind, befestigt, von da geht eine lange Strebe um das Federbein herum zum Kofferträger. (Anders würde es ja auch gar nicht funktionieren). Oben sind sie am Heckrahmen verschraubt. Die hinteren Fußrasten sind ja auch nicht original, aber da hast Du ja schon Ersatz.
    Geändert von boxerhans (08.08.2020 um 07:25 Uhr)
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  5. #5
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    554

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    Dann hat die noch den schweren Schwung? Oder schon den leichten? Mit diesen Baujahren kenn ich mich nicht so gut aus....
    ja, schwerer Schwung
    Liebe Grüße, Chris

  6. #6
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.723

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Servus Chris

    Nun hast Du die S doch gekauft, ich wünsche dir damit viel Spaß und entspannende Bastelstunden.
    Das gefällt mir dass Du sie wieder weitgehend im Originalzustand versetzt.

    Kontrollier erst mal das Ventilspiel und die Ölversorgung der Kipphebel.
    Hier wurde anscheinend der Zylinderfuß mit Silikon abgedichtet und da kann bei zu üppigem Auftrag schon mal die Bohrung verlegt sein.
    Dann kannst auch gleich li. und re. die Ventildeckel tauschen bevor hier zig mal darauf hingewiesen wird.

    So ganz fit bin ich mit dem alten Geraffel, der Schwenksattelbremse und dem schweren Schwung zwar nicht, aber helfe gerne so weit mir möglich.

    Bin nun schon neugierig die S in natura zu sehen.

    Geändert von JIMCAT (08.08.2020 um 07:40 Uhr) Grund: * Rechtschreibung
    Gruß
    Fritz



  7. #7
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    1.048

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    so:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	635A957B-7EA5-4CFA-95B9-C898D50F9349.jpg 
Hits:	432 
Größe:	180,7 KB 
ID:	262064Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C36BBC92-3A6D-4F89-BCFB-043B4FC33049.jpg 
Hits:	391 
Größe:	192,6 KB 
ID:	262065Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DEE33FEE-4F5D-4D72-8726-C91674EE88E5.jpg 
Hits:	375 
Größe:	199,5 KB 
ID:	262066

    Gruss vom Frank
    Um kein Copyright zu verletzen verweise ich auf diese Art und Weise auf den Journalisten Peter Scholl-Latour, welcher für mich die Verkörperung der kompetenten und neutralen Berichterstattung ist. Möge sich der Interessierte selbst ein Bild davon machen.

  8. #8
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    554

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Danke Frank, da lag ich also nicht so falsch
    Liebe Grüße, Chris

  9. #9
    Avatar von Sucky
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Schloß Holte - Stukenbrock
    Beiträge
    1.601

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo,

    das hintere Schutzblech ist auch nicht das Originale und Zeuna Auspuffe zu besorgen wird schwierig werden. Als Hupen gehören Hörner angebaut. Die Griffarmaturen gehören zu späteren Baujahren. Polierte Standrohre gab es nur bei den 1980er Airline Modellen genauso wie polierte Achsantriebe, die nie, wie hier. schwarz waren.

    Hast du mal anhand der Rahmennummer geprüft, ob die überhaupt als S vom Band gelaufen ist? Ich würde das alles so lassen wie es ist und Spass mit dem Moppett haben. Es ist günstiger sich eine Originale zu kaufen als das alles zurück zu setzen.

    Aber jeder wie er mag.

    Gruß. Sucky
    Geändert von Sucky (08.08.2020 um 11:45 Uhr)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Individualismus bedeutet heute, daß man alles tut was alle anderen tun - bloß einzeln. ( Rock Hudson )

  10. #10
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    554

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Zitat Zitat von Sucky Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das hintere Schutzblech ist auch nicht das Originale und Zeuna Auspuffe zu besorgen wird schwierig werden. Als Hupen gehören Hörner angebaut. Die Griffarmaturen gehören zu späteren Baujahren. Polierte Standrohre gab es nur bei den 1980er Airline Modellen genauso wie polierte Achsantriebe, die nie, wie hier. schwarz waren.

    Hast du mal anhand der Rahmennummer geprüft, ob die überhaupt als S vom Band gelaufen ist? Ich würde das alles so lassen wie es ist und Spass mit dem Moppett haben. Es ist günstiger sich eine Originale zu kaufen als das alles zurück zu setzen.

    Aber jeder wie er mag.

    Gruß. Sucky
    Hallo Sucky,

    auf Bild 4 siehst du wie sie jetzt mal aussieht, Kotflügel hinten geändert, Auspuff geändert

    Ja, lt. FIN lief sie als S vom Band und die Lenkerarmaturen sind lt. ETK so richtig (Bild 6). Die Griffe werden noch geändert.

    Meine Frage war, ob die Lenkerarmaturen der BJ 1979ff auch passen würden.

    LG, Chris
    Liebe Grüße, Chris

Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier