Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 147
  1. #31
    Avatar von Sauerlandkuh
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Hohenlimburg
    Beiträge
    1.211

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo zusammen

    Ich habe mit dem Pulverset Technovit 6091 aus der Veterinärmedizin letzten Herbst die abgebrochenen Verschraubungslaschen der Seitendeckel meiner Sevenfifty erfolgreich repariert.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FF656EB1-9535-4F92-92ED-2FB46DDA4570.jpg 
Hits:	93 
Größe:	111,7 KB 
ID:	262237 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1C7A7058-57D0-4B2C-91F4-331D33EF25BB.jpg 
Hits:	101 
Größe:	137,1 KB 
ID:	262239
    Zuerst die Bruchstellen gesäubert und angefast, dann von einer Seite mit Klebeband gesichert. Das dient auch dazu, daß die Masse je nach Dünnflüssigkeit nicht wegfließen kann.
    Nach dem Aushärten das Klebeband entfernt und die Stelle mit neu angemischter Mixtur behandelt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D88A78F1-FDF3-440C-9954-F6E1C2A39292.jpg 
Hits:	101 
Größe:	112,4 KB 
ID:	262240 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B31E0D49-174B-4424-A0AA-0CDEC6026ACE.jpg 
Hits:	96 
Größe:	110,3 KB 
ID:	262241 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F53700B1-EC07-448C-94F8-7FF8996235F5.jpg 
Hits:	97 
Größe:	150,4 KB 
ID:	262242 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8989AB33-93B1-4B62-8B15-9149BB1F3164.jpg 
Hits:	96 
Größe:	136,4 KB 
ID:	262243 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F562CABD-B12A-43ED-94C4-498B5172E03A.jpg 
Hits:	74 
Größe:	72,1 KB 
ID:	262244 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	707AFB7C-909C-4416-8EE8-9FE922269CC2.jpg 
Hits:	74 
Größe:	83,1 KB 
ID:	262245 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7511758E-5896-4D47-A7A6-B7030C625E0B.jpg 
Hits:	76 
Größe:	179,6 KB 
ID:	262246
    Nach dem durchtrocknen alles schön „beigedremelt“ und mit dem Lackstift beilackiert.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	116D5137-DFFC-4822-903F-B9AD224553CB.jpg 
Hits:	80 
Größe:	118,6 KB 
ID:	262247 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CEE7ACFB-8A59-4CFC-8725-6CE40EC9025D.jpg 
Hits:	82 
Größe:	229,7 KB 
ID:	262253 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2CAE1AFE-83F5-441F-8989-47235473F609.jpg 
Hits:	79 
Größe:	189,2 KB 
ID:	262254 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	493EF028-68FC-4594-9382-A7A100B6C683.jpg 
Hits:	78 
Größe:	230,9 KB 
ID:	262255
    Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und es hält bislang perfekt.
    Geändert von Sauerlandkuh (10.08.2020 um 17:58 Uhr)
    Gruß, der Jörg


    meine Kuhnigunde

  2. #32
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.180

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Technovit 6091 ist ein MMA-Kleber. Vergleichbares gab es auch mal als "Verkleidungs-Reparatur-Kit im Motorrad-Zubehör-Handel. (Allerdings waren die Portionen etwas kleiner.)
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  3. #33
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.863

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Mit dem Technovit habe ich die Verkleidung der 90S geklebt. Hält seit 6 Jahren und 10tkm wunderbar.

    Der Vorteil ist, dass das Zeug aus zwei Komponenten besteht: das Pulver ist sehr fein und kann leicht in den Riss eingestreut werden. Dann kommt die Flüssigkeit hinzu, und die kriecht, weil sehr dünnflüssig, in den Spalt rein.

    Ergebnis: man sieht nix (anders als - so wie ich das verstehe - bei der Reparatur mit Glasfaserzeugs) und es hält zuverlässig.
    Grüße, Thomas

  4. #34
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.180

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Zitat Zitat von motoclub Beitrag anzeigen
    man sieht nix (anders als - so wie ich das verstehe - bei der Reparatur mit Glasfaserzeugs) und es hält zuverlässig.
    Zweckmäßigerweise laminiert man natürlich auf der Innenseite der Verkleidung. Dann sieht man außen maximal die Risskanten.

    Sollten die "ausgefranst" sein, hilft natürlich nix. Dann muss man die Fransen wegschleifen und den (minimalen) Graben füllen.
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  5. #35
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    475

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Das klingt ja mal vielversprechend, werde ich im Hinterkopf behalten

    Kurze Frage zur Verlegung HBZ auf den Lenker (ja, ich habe die Anleitung in der DB gelesen ).

    Ich könnte die rechte Griffeinheit einer Monolever bekommen (32722310747), die hat einen 14er HBZ, ist das in Kombination mit Doppelscheibe ATE 40ern ausreichend, oder doch einen 15er (oder 16er) HBZ dort einbauen?
    Liebe Grüße, Chris

  6. #36

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    816

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo Chris,

    die 14er Pumpe habe ich mehrfach verbaut, etwas mehr Weg am Hebel, aber funktioniert astrein, gut dosierbar. Mit 16 wenig Hebelweg, zu 15 kann ich leider nichts sagen.

    Gruß
    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  7. #37
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    2.180

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Ich habe die 15er Pumpe in Verbindung mit zwei 40er Sätteln im Einsatz. Für volle Bremswirkung muss man natürlich etwas zupacken. Es ist aber m.E. eine recht gute Paarung.
    Geändert von dl6dx (11.08.2020 um 15:06 Uhr) Grund: Formulierung überarbeitet.
    Viele Grüße

    Stefan

    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  8. #38
    Avatar von funpur
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Niederösterreich - Weinviertel
    Beiträge
    475

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Ich habe mir folgende Kombi zusammengestellt, wäre super, wenn da noch wer von Euch drüberschauen könnte, ob die aufgesaugten Infos aus dem Forum mit der Kombi stimmig ist

    Griffeinheit rechts Nocken für 40er Bing Gaskabelzug Kombischalter links Kombischalter rechts Bremsschalter
    Hersteller Hersteller FG* 09/78 R100/7 mit Lichthauptschalter für Lenker hochgezogen Hersteller
    Original BMW / MINI Original BMW / MINI Hersteller für Lenker hochgezogen oder RS Verkleidung Original BMW / MINI
    Teilenummer Teilenummer Original BMW / MINI oder RS Verkleidung Hersteller Teilenummer
    32722310747 32721458092 Teilenummer Hersteller Original BMW / MINI 61311459569
    Zusatzinformation Zusatzinformation 32731236615 Original BMW / MINI Teilenummer Zusatzinformation
    D=14MM 42MM HUB 2ZÜGIG Zusatzinformation Teilenummer 61311243812 -
    Verbaut ab / bis Verbaut ab / bis L=1027MM 61311243865 Zusatzinformation Verbaut ab / bis
    - - Verbaut ab / bis Zusatzinformation L=380 -
    Verbaumenge Verbaumenge - L=380 Verbaut ab / bis Verbaumenge
    1 1 Verbaumenge Verbaut ab / bis 09/1978 / - 1
    Lenkung Lenkung 2 09/1978 / - Verbaumenge Lenkung

    Gaszüge: 32731236615 (Länge 1030 mm, Hülle 930 mm)
    Liebe Grüße, Chris

  9. #39
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.241

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Zitat Zitat von dl6dx Beitrag anzeigen
    Technovit 6091 ist ein MMA-Kleber. Vergleichbares gab es auch mal als "Verkleidungs-Reparatur-Kit im Motorrad-Zubehör-Handel. (Allerdings waren die Portionen etwas kleiner.)
    Moin,

    ich habe immer sehr gute Erfahrung mit HUH Endfest gemacht. Gibt es in jedem Baumarkt.

  10. #40

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    816

    AW: Restaurierung R100 S in (fast) original

    Hallo Chris,

    Super Tabelle! Was mir durch den Kopf ging, ist die Frage, ob die Gaszüge für die R 100/7 zu den 40er Bing passen, denn die R 100/7 hat 32er Bing. Könnte sein, dass der Innenzug zu kurz ist, aber die Experten können dir da bestimmt weiterhelfen.

    Viele Grüße,

    Alfons

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier