Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.474

    Gewinde /6 Spiegel?

    Hi,

    ich habe eben mal die Spiegel die mich schon lange ärgern* abgeschraubt und festgestellt dass die gar nicht zur BMW gehören. Sie haben M8 sind durchgesteckt, stützen sich oben mit einer Verdickung gegen die Bohrung ab und werden unten mit einer M8 Mutter fest gezogen. (*man kann sie nur mit Schlüssel (17) verstellen, ich hätte gern welche die mit Federkraft halten und unterwegs, ohne dass ich halten muss, verstellbar sind).
    Es sieht aber aus als sei in den Bohrungen ein Gewinde, ob es noch hält sei man gehofft aber ich würde mir gleich gern passende Spiegel vom Zubehör in Dortmund mitbringen.

    Hat jemand die Größen parat?
    Beide Rechtsgewinde?

    Gruß
    Willy

  2. #2
    Avatar von Sauerlandkuh
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Hohenlimburg
    Beiträge
    1.436

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Moin Willy

    Probier eine M10 Schraube in den Gewinden aus, ist normal kein Feingewinde. Wenn es bei beiden passt, hast du bei beiden M10 Regelgewinde rechts.
    Gruß, der

  3. #3

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.985

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    M8 hat SW 13
    M10 hat SW 17.
    Welches Baujahr hat das Motorrad und die Lenkerarmaturen?
    Die /5 hatte M10 Innengewinde und davon war eins Linksgewinde. Und die Kontermutter! war eine selbst sichernde Mutter mit Plastikeinsatz. Jetzt versuche mal so eine (neue!) Mutter vom falschen Ende her auf das Außengewinde zu schrauben. Mann, haben die damals schwere Sachen geraucht oder zu sich genommen.
    Gruß
    Wed
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken M10 Muttern Linksgewinde.jpg  
    Geändert von wed (02.09.2020 um 08:38 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.474

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Die Gewinde sehen bei meinen Griffen etwas geschunden aus, darum die Frage.
    Eine M10 Normalgewinde passt links wie rechts und hat sogar noch "Grip", was ich nicht gedacht hätte. Wer diese "M8" Spiegel einst montiert hat, weiß ich nicht, nehme aber an der Käufer nach der Ausmusterung.

    Gruß
    Willy

  5. #5

    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Südschwarzwald
    Beiträge
    311

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Zitat Zitat von wed Beitrag anzeigen
    M8 hat SW 13
    M10 hat SW 17.
    Welches Baujahr hat das Motorrad und die Lenkerarmaturen?
    Die /5 hatte M10 Innengewinde und davon war eins Linksgewinde. Und die Kontermutter! war eine selbst sichernde Mutter mit Plastikeinsatz. Jetzt versuche mal so eine (neue!) Mutter vom falschen Ende her auf das Außengewinde zu schrauben. Mann, haben die damals schwere Sachen geraucht oder zu sich genommen.
    Gruß
    Wed

    Ich schnitt neue Gewinde rein und nahm günstigere und viel
    bessere Rückspiegel von der Stange.
    Ich frage mich heute wie ich mit den alten runden Zahnarztrückspiegeln überhaupt sicher fahren konnte.
    Grüße
    Lothar

    Es gibt Meinungen
    es gibt Deinungen
    und es gibt Tatsachen
    Diese drei Dinge haben oft nichts miteinander zu tun

  6. #6

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    1.075

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    ich habe eben mal die Spiegel die mich schon lange ärgern* abgeschraubt und festgestellt dass die gar nicht zur BMW gehören. Sie haben M8 sind durchgesteckt, stützen sich oben mit einer Verdickung gegen die Bohrung ab und werden unten mit einer M8 Mutter fest gezogen.
    Wenn die eine leicht gebogene Stange mit 9 mm Durchmesser haben, sind es die Original-/6-Spiegel, Hersteller ist Busch+Müller.

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    (*man kann sie nur mit Schlüssel (17) verstellen,...
    Dann hast du die 17er Mutter zu fest gezogen.

  7. #7

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    7.547

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Hatten die /6 Kupplungsarmaturen nicht ein Loch, statt Gewinde?!? Das linke Gewinde (Linksgewinde?) ist doch nur in Alu und meistens im Sack.

    Und die Gasgriffarmatur hatten bei /5 und /6 durchgehende Bohrungen.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  8. #8
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    8.599

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Hatten die /6 Kupplungsarmaturen nicht ein Loch, statt Gewinde?
    Hatten sie. Ein rundes Loch. Auf beiden Seiten
    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  9. #9

    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    7.474

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Zitat Zitat von hansen_reloaded Beitrag anzeigen
    Wenn die eine leicht gebogene Stange mit 9 mm Durchmesser haben, sind es die Original-/6-Spiegel, Hersteller ist Busch+Müller.

    Dann hast du die 17er Mutter zu fest gezogen.

    Die Stange hat 11mm, der Spiegel Durchmesser ist 100mm. "bumm" steht drauf.
    Ziehe ich die Mutter nicht fest, verstellen sich die Spiegel, stößt man mal leicht dagegen, tun sie es auch trotz festgezogener Mutter. Nur sie wieder in die richtige Stellung zu bringen geht nicht ohne die Mutter zu lösen.
    Die Dinger sind dran seit ich die Karre kenne und seit ich sie übernommen habe ärgere ich mich über die Dinger.

    Habe eben bei P zwei Spiegel bestellt, pro Stück keine 10€.

    Die M10 Schraube ging recht gut einzudrehen, dürfte auch halten. Vielleicht hat mal jemand die Löcher aufgebohrt und Gewinde hinein geschnitten.

    Willy
    Geändert von Nichtraucher (02.09.2020 um 11:34 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    1.075

    AW: Gewinde /6 Spiegel?

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Die Stange hat 11mm, der Spiegel Durchmesser ist 100mm. "bumm" steht drauf.
    -> /7

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Die M10 Schraube ging recht gut einzudrehen, dürfte auch halten. Vielleicht hat mal jemand die Löcher aufgebohrt und Gewinde hinein geschnitten.
    Vorsicht mit einer normalen M10-Schraube, bei Spiegeln ist M10x1,25 Feingewinde üblich.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier