Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51
  1. #11
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    36.009

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Am Starterrelais liegt dauerhaft die Batteriespannung an. Wenn da durch den schwarzen Schmodder (Ruß, Öl?) ein kräftiger Kriechstrom in Richtung Chassis fließt, kann das so eine Batterie schnell entleeren. Gründlich mechanisch reinigen!
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  2. #12

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    ich verstehe nicht warum Du Lifepo4 Akkus benutzt. Das ist wiederum eine andere Art als Lithium Ionen Akkus. Einmal mit mit fe =Eisen, das andere mit Cobalt. Beide Akkus benötigen spezielle Ladegeräte mit Ladekurven und Überladungsschutz. Die Ladegeräte für LiIonen Akkus sollten wiederum nicht zum Aufladen mit Lifepo4 Akkus benutzt werden. Die Lifepo4 Akkus sollten auch nicht Dauergeladen werden sondern nach Volladen vom Ladegerät getrennt werden.

    Das was Du in deiner Maschine hast ist die Diodenplatte und von mir aus ein Regler oder auch keiner, der mit 14 Volt dauerlädt und volle Ampere abgibt. Nix Ladekurve und Überladungsschutz. Das macht den Akku in kürzester Zeit kaputt.

    Gruß Joachim

  3. #13
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    20.704

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von Blümchenpflücker Beitrag anzeigen
    [...]

    Das was Du in deiner Maschine hast ist die Diodenplatte und von mir aus ein Regler oder auch keiner, der mit 14 Volt dauerlädt und volle Ampere abgibt. Nix Ladekurve und Überladungsschutz. Das macht den Akku in kürzester Zeit kaputt.

    Gruß Joachim
    Mal egal, ob ma LiFePo Akkus mag oder nicht: Sie lassen sich in den BMW ohne Probleme betreiebn, wenn man ein paar wenige Punkte beachtet. Die Ladespannung sollte nicht über 14,4 V liegen, die Dauerladespannung (auch Erhaltungsspannung) um die 13,8 V liegen. D.h., wenn man den normalen Regler mit nominell 14 V nutzt, so erhält man am Akku eine Dauerspannung von 13,8 V und st somit auf der sicheren Seite. Der Regler kennt keinen Unterschied zwischen Lade- und Erhaltungsspannung.
    Die mögliche etwas längere Aufladezeit kann in dem Umfeld vernachlässigt werden.

    Zum Stromwert der LiMa: Die Strombegrezung erfolgt im Zusammenspiel zwischen den elektrischen Verbrauchern und dem Akku, sprich, ist der Akku voll, so wird mehr oder weniger nur der Strombedarf der Verbraucher aus der LiMa geholt. Ist der Akku leer, wir soviel Strom aus der LiMa entnommen, bis die Leistungsaufnahegrenze des Akkus oder der LiMa erreicht wird.

    Noch was zur Pflege der Akkus: Ab und zu mal die Einzelspannungen der LiFePo-Akkus messen. Sind die zu sehr different, dann diese wieder auf das gleiche Nivau heben. So erspart man sich auch den Balancer.

    Hans

    ps.: Hätten die BMS's keinen Regler, müsset man nach jeder Fahrt jede Menge Leuchtobst und alle x- Fahrten auch den Akku wegen Überspannung austauschen.
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  4. #14

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Das dicke Starterrelais mal gründlich (z. B. mit Bremsenreiniger) reingen, das andere ersetzen.

    Hams

    Vielen Dank für deinen Tipp - das werd ich versuchen!

  5. #15

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Am Starterrelais liegt dauerhaft die Batteriespannung an. Wenn da durch den schwarzen Schmodder (Ruß, Öl?) ein kräftiger Kriechstrom in Richtung Chassis fließt, kann das so eine Batterie schnell entleeren. Gründlich mechanisch reinigen!

    Merci für deinen Input - denke auf jeden Fall das dies Abhilfe schaffen kann und eine mögliche Fehlerquelle reduziert werden kann. Die Stecker (also die Kabelenden) zu reinigen wird auch noch knifflig - aber ich nehme mir da die nötige Zeit und mit Geduld, Bremsenreiniger und co sollte ich das hinkriegen. Im schlimmsten Fall mach ich alle Stecker rasch neu (muss die Kabellänge zuerst genau anschauen). Danke dir!

  6. #16

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von Blümchenpflücker Beitrag anzeigen
    ich verstehe nicht warum Du Lifepo4 Akkus benutzt. Das ist wiederum eine andere Art als Lithium Ionen Akkus. Einmal mit mit fe =Eisen, das andere mit Cobalt. Beide Akkus benötigen spezielle Ladegeräte mit Ladekurven und Überladungsschutz. Die Ladegeräte für LiIonen Akkus sollten wiederum nicht zum Aufladen mit Lifepo4 Akkus benutzt werden. Die Lifepo4 Akkus sollten auch nicht Dauergeladen werden sondern nach Volladen vom Ladegerät getrennt werden.

    Das was Du in deiner Maschine hast ist die Diodenplatte und von mir aus ein Regler oder auch keiner, der mit 14 Volt dauerlädt und volle Ampere abgibt. Nix Ladekurve und Überladungsschutz. Das macht den Akku in kürzester Zeit kaputt.

    Gruß Joachim
    Merci für deine Infos - sehr spannend und auch lehrreich für mich. Ich habe in div. Maschinen solche Akkus verbaut und muss sagen, dass das alles tadellos funktioniert. Auch mit dem Laden habe ich es soweit im Griff - sprich, ich lade ab und zu mal die Akkus, aber nie über Nacht oder längere Zeit - sobald die Akkus voll geladen sind (häufig geht das bei diesen Akkus sehr sehr rasch innert 30 Minuten oder so ähnlich) hänge ich die Lader ab. Die Geschichte mit dem Regler nehm ich sehr ernst das neue Akkupack werde ich samt Regler geliefert erhalten - die sind aufeinander abgestimmt.
    Frage: Darf ich im Forum Produktelinks einfügen? Wenn ja, hau ich gerne mal den Link des Produktes rein.

  7. #17

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Mal egal, ob ma LiFePo Akkus mag oder nicht: Sie lassen sich in den BMW ohne Probleme betreiebn, wenn man ein paar wenige Punkte beachtet. Die Ladespannung sollte nicht über 14,4 V liegen, die Dauerladespannung (auch Erhaltungsspannung) um die 13,8 V liegen. D.h., wenn man den normalen Regler mit nominell 14 V nutzt, so erhält man am Akku eine Dauerspannung von 13,8 V und st somit auf der sicheren Seite. Der Regler kennt keinen Unterschied zwischen Lade- und Erhaltungsspannung.
    Die mögliche etwas längere Aufladezeit kann in dem Umfeld vernachlässigt werden.

    Zum Stromwert der LiMa: Die Strombegrezung erfolgt im Zusammenspiel zwischen den elektrischen Verbrauchern und dem Akku, sprich, ist der Akku voll, so wird mehr oder weniger nur der Strombedarf der Verbraucher aus der LiMa geholt. Ist der Akku leer, wir soviel Strom aus der LiMa entnommen, bis die Leistungsaufnahegrenze des Akkus oder der LiMa erreicht wird.

    Noch was zur Pflege der Akkus: Ab und zu mal die Einzelspannungen der LiFePo-Akkus messen. Sind die zu sehr different, dann diese wieder auf das gleiche Nivau heben. So erspart man sich auch den Balancer.

    Hans

    ps.: Hätten die BMS's keinen Regler, müsset man nach jeder Fahrt jede Menge Leuchtobst und alle x- Fahrten auch den Akku wegen Überspannung austauschen.

    danke Hans - ich sehe das ähnlich, da ich mit meinen bikes sehr gute erfahrungen gemacht habe. Aber ja, es kann natürlich immer sein, dass es Probleme gibt. Deine TIpps werde ich künftig noch mehr beachten - danke dafür.

    Wie ich die Einzelspannung messe, weiss ich nicht. Kannst du mir da einen Wegweiser geben wie ich das machen kann?

  8. #18

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Hallo Hans,
    hab ich doch eigentlich gesagt, dass von mir aus ein Regler die Spannung auf 14 Volt regelt und bei Bedarf volle Ampere d.h. 10 oder 20 Ampere Strom liefert. Genau das ständige Laden oder Nachladen, obwohl der Akku voll ist sollte aber vermieden werden. Auch das Aufladen mit voller Stromstärke, wenn der Akku mal leer ist, wie im folgenden Fall.

    Wozu sollte man denn dafür nur spezielle Ladegeräte für Li Ionen Accus mit Ladekurven benutzen, wenn es nach Deiner Erklärung auch so geht?

    Ich habe einen Blei Gel Akku eingebaut und der hält. Vorher war noch eine Säurebatterie eingebaut und die war schon uralt.

    Gruß Joachim
    Geändert von Blümchenpflücker (11.09.2020 um 10:30 Uhr)

  9. #19

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Wenn ein bzw. zwei Akkus in so kurzer Zeit den Dienst quittieren, müsste ein massiver Kurzschluss bzw. Fehlstrom vorliegen. Bei dem üblicherweise verbauten Boschanlasser kenne ich bisher kein Fehlerbild, das dies erklären würde. Alles außerhalb des Anlasserkreises müsste wegen der viel dünner dimesionierten Kabel quasi in Rauch aufgehen.
    Mit den Li-Akkus habe ich allerdings keinerlei Erfahrung; vielleicht ist in dem Bereich der Fehler zu suchen.

    Merci für die Infos - ich bin eben auch davon ausgegangen, dass ich bei einem massiven kurzschluss mindestens etwas sehen oder riechen müsste - beides ist nicht der fall (bis dato).

    ich werde bei den analyse-steps sicher auch mal eine konventionelle blei-batterie anhängen um zu sehen was dann passiert.

  10. #20

    Registriert seit
    05.05.2020
    Beiträge
    24

    AW: BMW R90S: Zündung ein - Batterie Spannung fällt und nix geht mehr

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Selbst wenn der Anlasser einen Kurzschluss verursachen würde, würdest Du den Strom sehen und riechen können.
    LiFePO4 Batterien reagieren allergisch auf zu hohe Spannungen, wenn also z.B. der Regler defekt ist oder auch bei Verwendung eines sog. "Behördenreglers", können die Dinger schnell sterben.

    Hi Detlev - ich habe mich mal schlau gemacht was ein 'behördenregler' genau ist - das kannte ich zuvor nicht. Das ist definitiv auch ein möglicher Grund, da die neuen Lipo/Lifepo4 Akkus zu hohe Spannungen gar nicht mögen. mit dem neuen batteriepack erhalte ich auch den abgestimmten regler dazu - deshalb denke ich, dass ich dieses mögliche Problem bald ausgrenzen kann. Wenn man im Forum auch Produktelinks einfügen darf, würde ich gerne das bestellte produkt zeigen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier