Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.950

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Moin,


    Sehr interessant. Bei mir ging immer die Tachowelle kaputt, weil in der Buchse das Fett mittlerweile fehlte und ganz fest war. Ein Tag in Petroleum gelegt und dann mit dem Föhn warmgemacht.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9879.JPG 
Hits:	55 
Größe:	85,6 KB 
ID:	265613

    Die meiste Zeit habe ich die kleinen Linsen auf dem Boden gesucht:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9878.JPG 
Hits:	69 
Größe:	89,3 KB 
ID:	265614


    Wo gibt es die Feder und die keinen Teile?

    VG Michael
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  2. #12

    Registriert seit
    18.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Moin,

    bei meinem Tacho sind im Prinzip alle Teile vorhanden, auch die Plastiklinsen vor den Lampen.

    Aber ich habe wg. meiner defekten Welle und Feder sehr lange gesucht aber nix gefunden, wo es auch nur ein einziges ET gibt...
    Möglicherweise bei den Firmen/Kollegen, die Tachoreparaturen machen, aber ich mache halt gerne selber.

    Bezüglich der Feder für den DZM hatte ich ja schon mal geschrieben, die war völlig verdreht/verknotet.
    Auch die habe ich nicht neu gemacht sondern wieder hergerichtet.
    Gaaanz vorsichtig auseinander gedreht und dann ebenfalls mit viel Gefühl und Stück für Stück über eine leicht runde Kante wieder glattgezogen.
    Dann hat man einen ca. 20-25cm langen Federstahldraht und den habe ich dann neu zur Feder gewickelt.

    VG, Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20190731_175627.jpg  

  3. #13
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    19.782

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Hallo,

    die Zahnräder Drehzahlmesser kann ich nächste Woche nachzählen.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Das Paradies beginnt dort, wo der Asphalt aufhört.

  4. #14

    Registriert seit
    18.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    AW: Tachoreparatur R60/5

    ....das wäre super, vielen Dank!


    VG, Stefan

  5. #15
    Avatar von flattwin755
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    21629 Neu Wulmstorf
    Beiträge
    810

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Moin,

    Ist deine /5 greifbar?

    Dann würde ich den Motor auf OT drehen, einen Zeiger mit am besten noch Gradscheibe an der Drehzahlmesserwelle befestigen und dann die Kurbelwelle eine Umdrehung drehen.
    Heiko R. 38 Jahre auf de(m)r Strich.



    Motorräder: R75/5 Bj 70; R80GS Bj 92; R100RT(100/7) BJ 79; CR Projekt R75/6 ohne Papiere. Dnepr 650 Gespann Bj 94
    https://www.youtube.com/watch?v=yflrPYzXYKo

  6. #16
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    42.327

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Der DZM läuft 2:1; d. h. bei Eingang 1000 1/min zeigt er 2000 an, bei Eingang 2000 entsprechend 4000 usw.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #17

    Registriert seit
    18.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Hi zusammen,

    ich denke ich habe es!

    Vorab für die, die es interessiert, habe ich noch einmal ein Foto von der neu gewickelten DZM-Feder unten eingestellt. Und sie scheint wieder zu funzen.

    Ich hatte heute Morgen eine ähnliche Idee wie Heiko und diese vorhin mit Erfolg ausprobiert.
    Mit dem Laser-Drehzahlmesser (die 15,-€ machen sich gerade echt bezahlt...) habe ich zuerst einen reflektierenden Kleber an der Schwungscheibe angebracht und dann für die Tachowelle einen runden Schaumstoffblock gedreht, diesen auf die Welle gesteckt und dann ebenfalls mit reflektierendem Kleber versehehen.

    Motor an, U/minin drei verschiedenen Drehzahlen eingestellt und jeweils dazu die entsprechende Drehzahl an der Tachowelle gemessen.

    Die Messungen sind zwar nicht hundertprozentig konstant möglich, aber ich denke das reicht aus.
    Über alle drei Messungen habe ich ein durchschnittliches Verhältnis von ca. 1:2,1 gehabt.
    Heißt als Beispiel: 950 U/min an der DZM-Welle entsprechen ca. 2000 U/min Motordrehzahl.

    So habe ich nun im Trockenlauf mit Bohrmaschine und Akkuschrauber den DZM eingestellt und es passt auch bei drei sehr unterschiedlichen Drehzahlen sehr gut, die Kurve ist linear.

    Allerdings bin ich entsetzt, wie besch..... man an den Tacho bzw. die Wellen herankommt. Sehen eure Lampen innen auch so unaufgeräumt aus oder ist das der Murks des Vorbesitzers? Lüsterklemmen hat BMW ja wohl nicht verbaut...

    @Walter: ich würde mich trotzdem über die Anzahl der Zahnräder freuen und prüfen wollen, ob das mit meinen Ergebnissen zusammen passt. Danke!

    Viele Grüße,
    Stefan

  8. #18

    Registriert seit
    18.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Hallo Michael,

    oh man & danke, jetzt wusste ich nicht, ob noch eine Antwort kommt und war zu ungeduldig, auf Deine Antwort zu warten...


    Aber es ist ja eine gute Nachricht, dass es mit dem Wert 1:2,1 einigermaßen hingehauen hat!

    Da ich noch nicht zusammengebaut habe kann ich das jetzt noch einmal nachjustieren, ist doch super.

    Danke zusammen und viele Grüße,
    Stefan

  9. #19

    Registriert seit
    18.09.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24

    AW: Tachoreparatur R60/5

    ...und hier noch das Foto der neu gewickelten Feder:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20201011_115744.jpg  

  10. #20
    Avatar von Sauerlandkuh
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Hohenlimburg
    Beiträge
    1.185

    AW: Tachoreparatur R60/5

    Zitat Zitat von tivi Beitrag anzeigen
    Hi zusammen,

    ich denke ich habe es!

    Vorab für die, die es interessiert, habe ich noch einmal ein Foto von der neu gewickelten DZM-Feder unten eingestellt. Und sie scheint wieder zu funzen.

    Ich hatte heute Morgen eine ähnliche Idee wie Heiko und diese vorhin mit Erfolg ausprobiert.
    Mit dem Laser-Drehzahlmesser (die 15,-€ machen sich gerade echt bezahlt...) habe ich zuerst einen reflektierenden Kleber an der Schwungscheibe angebracht und dann für die Tachowelle einen runden Schaumstoffblock gedreht, diesen auf die Welle gesteckt und dann ebenfalls mit reflektierendem Kleber versehehen.

    Motor an, U/minin drei verschiedenen Drehzahlen eingestellt und jeweils dazu die entsprechende Drehzahl an der Tachowelle gemessen.

    Die Messungen sind zwar nicht hundertprozentig konstant möglich, aber ich denke das reicht aus.
    Über alle drei Messungen habe ich ein durchschnittliches Verhältnis von ca. 1:2,1 gehabt.
    Heißt als Beispiel: 950 U/min an der DZM-Welle entsprechen ca. 2000 U/min Motordrehzahl.

    So habe ich nun im Trockenlauf mit Bohrmaschine und Akkuschrauber den DZM eingestellt und es passt auch bei drei sehr unterschiedlichen Drehzahlen sehr gut, die Kurve ist linear.

    Allerdings bin ich entsetzt, wie besch..... man an den Tacho bzw. die Wellen herankommt. Sehen eure Lampen innen auch so unaufgeräumt aus oder ist das der Murks des Vorbesitzers? Lüsterklemmen hat BMW ja wohl nicht verbaut...

    @Walter: ich würde mich trotzdem über die Anzahl der Zahnräder freuen und prüfen wollen, ob das mit meinen Ergebnissen zusammen passt. Danke!

    Viele Grüße,
    Stefan
    Das mit den Lüsterklemmen ist Original-Murks von BMW
    Gruß, der Jörg


    meine Kuhnigunde

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier