Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11

    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    243

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Moin,

    Leerlaufdüse ist sauber?
    Chrome don`t bring you Home

  2. #12
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.335

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Also schau mal die Zündungsteile an, wechsel die Kerze und überprüf den Stecker.(ich geh da d'accord mit dem Frank!)
    Manchmal sieht man solche Probleme auch beim Abblitzen mit ner Strob.
    Zündspule, Anschlüsse wäre noch mein Tipp
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  3. #13
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.449

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Danke erstmal für die Tipps!

    Also die Zündkerze ist neu und schlägt auch Funken.

    Die Zündung werde ich am WE abblitzen, ebenso das Gemisch nochmal kontrollieren.

    Die Leerlaufdüse müsste eigentlich okay sein, da sie nach Einstellung des Leerweges am Gasgriff rund läuft und auch gut am Gas hängt.

    Auf alle Fälle wird das WE nicht langweilig...
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  4. #14
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.170

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Hallo!
    Hat der Vergaser eine Beschleunigerpumpe? Wenn ja, funktioniert die auch? Bei den kleinen Vergasern sitzt die oftmals im Düsenstock mit Feder und Kolben .
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  5. #15
    Kuhlege Avatar von williwedel
    Registriert seit
    28.01.2009
    Ort
    Straubenhardt
    Beiträge
    2.096

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Zitat Zitat von BlueThunder Beitrag anzeigen
    Eines vorweg: Es handelt sich bei dem gleich beschriebenen Problem NICHT um eine BMW. Konkret: Honda CBR 125 mit Unterdruck - Vergaser.

    Nachdem ich diverse Probleme (siehe Honda - Fred) gelöst habe, springt die Kiste mit Choke an und läuft. Dreht man, besonders in den ersten Minuten, am Gasgriff, geht sie aus.

    Nachdem ich nun den Leerweg am Gasgriff nachgestellt hatte, sprang sie an und reagierte freudig auf den Gasgriff, ohne dabei auszugehen.

    Nachdem ich sie ausgemacht habe und nach wenigen Minuten neu gestartet habe, geht sie beim Dreh am Gasgriff wieder aus.

    Wenn ich dann den Leerweg wieder neu einstelle, beginnt das Murmeltier zu grüßen.

    Hat jemand 'ne Idee?
    Bernd, ich glaube das schon an einer Honda gehabt zu haben, XR125R das war die Leerlaufschraube damals. Versuche mal die Grundeinstellung dazu zu finden, ansonsten, magerer versuchen.

    grüße Guido
    Kluge Leute glauben zu machen, man sei, was man nicht ist, ist in den meisten Fällen schwerer, als wirklich zu werden, was man scheinen will.
    niemand auf der Ignorliste, denn im richtigen Leben gibts auch Deppen!

    http://Beemergarage.de



  6. #16
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.449

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Zitat Zitat von williwedel Beitrag anzeigen
    Bernd, ich glaube das schon an einer Honda gehabt zu haben, XR125R das war die Leerlaufschraube damals. Versuche mal die Grundeinstellung dazu zu finden, ansonsten, magerer versuchen.

    grüße Guido
    Moin Guido,

    die steht auch noch auf meiner Liste. Leider gibt weder das WHB noch Bucheli konkrete Auskünfte zur Grundeinstellung.

    Ich werd's versuchen.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  7. #17
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.449

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    So, heute nochmal alle Punkte abgearbeitet.

    Zündfunken sind regelmäßig und ausreichend vorhanden.

    Auch mit offenem Tankdeckel mag sie kein Gas annehmen.

    Anschlussstutzen mit Bremsenreiniger abgesprüht: nix!

    Habe mich dann nochmal auf den Vergaser gestürzt, was einigermaßen schwierig war, da sie nur mit Choke (Schreibweise im 125er Forum: Joke, Jock usw.) läuft. Auch mit Choke ist sie heute diverse Male ausgegangen. Sowohl die Gemischschraube als auch die Drosselklappenanschkagschraube zeigten in dem Stadium keine bis wenig Reaktion.

    Nun habe ich den Vergaser ausgebaut und werde ihn morgen reinigen.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  8. #18
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.449

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    And the winner are:

    Zitat Zitat von strichsechs Beitrag anzeigen
    Moin,

    Leerlaufdüse ist sauber?
    and

    Zitat Zitat von williwedel Beitrag anzeigen
    Bernd, ich glaube das schon an einer Honda gehabt zu haben, XR125R das war die Leerlaufschraube damals. Versuche mal die Grundeinstellung dazu zu finden, ansonsten, magerer versuchen.

    grüße Guido


    Nach der Herausnahme und Öffnung des Vergasers bot sich ein Bild des Schreckens. Auf die Veröffentlichung von Fotos verzichte ich mit Rücksichtnahme auf Luggi und Fritz.

    Aus der Schwimmerkammer habe ich ungefähr einen Espressolöffel einer braunen Substanz herausgeholt. Die Leerlaufdüse wurde ersetzt und die Leerlaufschraube in Grundstellung gebracht.

    Nun fährt sie!
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  9. #19

    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Grafschaft Bentheim
    Beiträge
    243

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    Sehr schön, geht doch

    ich habe identisches Problem an diversen Einzylindern gehabt, von daher war das für mich klar.

    Danke für die Rückmeldung
    Chrome don`t bring you Home

  10. #20
    Kuhlege Avatar von williwedel
    Registriert seit
    28.01.2009
    Ort
    Straubenhardt
    Beiträge
    2.096

    AW: Probleme mit der Gasannahme

    jau freut mich

    grüße Guido
    Kluge Leute glauben zu machen, man sei, was man nicht ist, ist in den meisten Fällen schwerer, als wirklich zu werden, was man scheinen will.
    niemand auf der Ignorliste, denn im richtigen Leben gibts auch Deppen!

    http://Beemergarage.de



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier