Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.588

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    ...Aber: du hast recht, ich meine Ruhe.
    Servus Schwallerforum ...
    Lieber Herbert, falls es Dir vor lauter (G)eifer nicht aufgefallen ist - ich bin Deiner Aufforderung nachgekommen

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    ...(Google einfach mal nach der der Guzzi1100 Sport), die auch aus Traktormotoren durchaus fahrbare 90 PS raushauen. ..
    und habe veröffentlich, was ich fand.
    Geändert von FrankR80GS (18.10.2020 um 16:49 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #12
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.324

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Lieber Herbert, falls es Dir vor lauter (G)eifer nicht aufgefallen ist - ich bin Deiner Aufforderung nachgekommen



    und habe veröffentlich, was ich fand.
    Ist aber auch nur die Erfahrung eines einzelnen Fahrers, aber nicht mit dem Vergasermotor, von dem ja hier die Rede ist, sondern dem Einspritzmotor (Eprom neu programmiert) .
    Gruß
    Fritz



  3. #13
    Avatar von KalleWattCux
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    an der Nordseeküste
    Beiträge
    3.792

    AW: Airbox Eigenbau

    ....... vielleicht mal getrennte Volumina für r / l ?
    ... oder die Vergaser ins Rahmendreieck, der optimale Ansaugweg soll ja um die 90 cm liegen.
    ..... wollte das immer mal mit einem 40 er Weber Doppelvergaser versuchen.
    Geändert von KalleWattCux (18.10.2020 um 17:49 Uhr)
    Alle Sachverhalte und Personen sind von mir frei erfunden.
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig.
    Keine Garantie, Gewährleistung, oder Umtausch möglich.

    Gruß Kalle


  4. #14
    Q-rossitäten Sammler Avatar von Caferacer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Franggn
    Beiträge
    4.831

    AW: Airbox Eigenbau

    @tobsi als Anregung

    Anbei ein Lufi Kasten einer 1000er Guzzi aus Mitte der 80er mit 40er Dellos.
    War im Rahmendreieck untergebracht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LufiGehaeuseGuzzi.jpg 
Hits:	319 
Größe:	126,0 KB 
ID:	265977
    Klaus der Franggnsagg

  5. #15
    Avatar von BerthelWagner
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.177

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    @tobsi als Anregung

    Anbei ein Lufi Kasten einer 1000er Guzzi aus Mitte der 80er mit 40er Dellos.
    War im Rahmendreieck untergebracht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LufiGehaeuseGuzzi.jpg 
Hits:	319 
Größe:	126,0 KB 
ID:	265977
    Und so falsch ist der nicht. Bis auf das Loch bei 4000 geht so ne Guzzi richtig gut. Auch ein Verbrauch von um die 5l bei flotter Fahrweise auf der Landstrasse ist nicht schlecht.

    Berthold

  6. #16

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.588

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von KalleWattCux Beitrag anzeigen
    ....... vielleicht mal getrennte Volumina für r / l ?
    Was soll das bringen? Es saugt doch eh immer nur ein Zylinder gleichzeitig.


    Zitat Zitat von KalleWattCux Beitrag anzeigen
    ... oder die Vergaser ins Rahmendreieck, der optimale Ansaugweg soll ja um die 90 cm liegen.
    Es gibt eine optimale Ansaugweglänge für jeden Lastzustand . Grob gesagt sind lange Ansaugwege für niedrige DZ , kurze für hohe DZ günstig. Siehe Schaltsaugrohr beim Pkw. Zum Teil wird zusätzlich ein Helmholtzresonator auf der Grauluftseite innerhalb des Luftfilterkastens verwendet. Das mag veranschaulichen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist mit einem "lucky punch" eine Verbesserung ggü. dem serienmäßigen LuFi-Kasten zu erreichen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  7. #17
    Q-rossitäten Sammler Avatar von Caferacer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Franggn
    Beiträge
    4.831

    AW: Airbox Eigenbau

    "lucky punch"



    Hast wohl von Boxermotor abgeleitet. (googeln würde ich das mal nicht, könnte sein, dass das peinlich wird)

    Hört sich aber wichtig an, genau wie Grauluft.

    Haste offensichtlich von Grauwasser abgeleitet.

    Kreativ.

    Und dass ein Ansaug-Auspuffsystem ein Gas-Schwingungssystem ist, das nicht allein von Ansauglängen abhängt, ist dir ja auch klar.
    Klaus der Franggnsagg

  8. #18
    Avatar von KalleWattCux
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    an der Nordseeküste
    Beiträge
    3.792

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Was soll das bringen? Es saugt doch eh immer nur ein Zylinder gleichzeitig.




    Es gibt eine optimale Ansaugweglänge für jeden Lastzustand . Grob gesagt sind lange Ansaugwege für niedrige DZ , kurze für hohe DZ günstig. Siehe Schaltsaugrohr beim Pkw. Zum Teil wird zusätzlich ein Helmholtzresonator auf der Grauluftseite innerhalb des Luftfilterkastens verwendet. Das mag veranschaulichen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist mit einem "lucky punch" eine Verbesserung ggü. dem serienmäßigen LuFi-Kasten zu erreichen.


    ...... würdest Du mir aufzeichnen was Du meinst ?
    Alle Sachverhalte und Personen sind von mir frei erfunden.
    Ähnlichkeiten sind rein zufällig.
    Keine Garantie, Gewährleistung, oder Umtausch möglich.

    Gruß Kalle


  9. #19

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.588

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    ..Kreativ.
    Zitat Zitat von KalleWattCux Beitrag anzeigen
    ...... würdest Du mir aufzeichnen was Du meinst ?
    Die Umsonstkultur des Internet hat Grenzen! Meine Erzählkunst bekommt ihr für Lau, aber für meine Zeichnungen müsst ihr blechen!
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #20

    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Bei 74821 Mosbach
    Beiträge
    192

    AW: Airbox Eigenbau

    nur mutig ans Werk und mal die maximale Größe des Lufikastens gemacht, aber dann geht die Versuchsreihe erst los mit unterschiedlichen Rohrdicken Längen Trichtern Konisch oder glatt.
    Getrennte Saug Seiten sind für mich genau der falsche Weg, weil die Wechselseitige Aufladung im Lufikasten fehlt, das ist nur was für Maximal Spitzenleistung, für mich.
    Am besten kaufst du dir einen P4 mit Schallschutzgehäuse und Kühlgebläse/ Wärmetauscher..
    Ohne Nocken und Auspuff Vergaserdurchmesser bis ans EV ist das vom Ergebnis dann eher eine 10 % Nummer für sehr viel Zeit.

    Alles andere wird dich nicht an messbare Ziele bringen.
    Auch kleine Schritte müssen gemessen werden können, am Besten mit Lambda.
    Dort wo es mager wird bei Änderungen, kommt mit Anfettung auf 12.8 AFR Leistung/ Drehmoment.
    Geändert von teileklaus (19.10.2020 um 07:59 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier