Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Avatar von tobsi
    Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    326

    Airbox Eigenbau

    Moin

    Ich habe diesen winter vor eine eigene airbox zu bauen. Diese soll ins Leere Rahmen Dreieck montiert werden da hier viel Platz ist und es optisch gut aussieht. Nach ein paar Messungen kam ich auf ein mögliches Volumen von ca 10 Liter was sich schonmal sehr gut anhört. Wie viel Volumen ich davon benutzen werde, muss ich wahrscheinlich austesten oder könnte man dieses berechnen. Ich würde mich ja am plattenluftfilter orientieren weiß jemand wie viel Volumen dieser besitzt.
    Als erstes werde ich jetzt einenn Dummy aus Holz oder Styropor bauen um das ganze mal am Motorrad zu beurteilen. Später soll das ganze dann in Carbon oder alu gebaut werden.
    Bin wie immer für Anregungen und Ideen zu denn Thema offen.

    Gruß Tobi

  2. #2
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.923

    AW: Airbox Eigenbau

    Dann mal viel Glück bei der Neuerfindung des Rades....
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  3. #3
    Avatar von Q-treiber
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Mettmann
    Beiträge
    1.432

    AW: Airbox Eigenbau

    Hi Tobi,

    einen großen LuFi-Kasten kann man immer brauchen wenn man das Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich anheben will.
    Die 10 l passen da schon ganz gut zum 1000er Motor.
    Wesentlich ist das Volumen NACH dem Luftfilterelement.
    (Hab noch einen Carbonluftfilterkasten in groß hier meine ich...)

    Und wenn Du schon konstruierst kannst Du dabei die Ansaugrohrlänge maximal vergrößern (innen im Kasten). Dazu ein paar schöne, mit dem korrekten Radius versehene Ansaugrohrendestücke.

    Ein Auspuff mit hohem Durchsatz (kein Reflexionsdämpfer wie original) wäre dazu aber hilfreich.

    Wenn Du ansonsten serienmäßig bleiben willst wäre die originale Konfiguration nahezu ideal abgestimmt.

    Und für eine hohe Maximalleistung ist der große Kasten auch nicht ideal.
    Also alles eine Frage der gesamten Konfiguration des Motors.

    Alles in allem zuviel Parameter für einen post im Forum.
    Da hab ich vor etwa 1/15 Jahren das meiste ausprobiert. Falls Du Tipps magst schreib mich an, dann geb ich Dir meine tel.nr. Das geht dann einfacher.
    Q-Treiber-Grüße
    Stephan

  4. #4
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.120

    AW: Airbox Eigenbau

    Dann mal viel Glück bei der Neuerfindung des Rades....
    Ne ne ne, Hans, so kannst du das nicht sagen,

    die -Airbox- kam auf parallel mit der Erfindung der Einspritzung. Einspritzung ist erstmal eine gute Sache, geht natürlich einher mit einem erheblichen Aufwand an Steuerelektronik. Nur dadurch konnten die CO-Werte so drastisch reduziert werden. Nur ist diese Technik ein -Memöselchen- die angesaugte Luft muss total beruhigt werden und ganz laminar fliessen (ich rede jetzt von Einspritzung vor dem EV). Man kam irgendwann drauf das ein grossvolumiger Ansaugtrakt diese Anforderungen erfüllt.

    Nun stellt sich die Frage, bringt das etwas bei der Vergasertechnik? Ich bin eher skeptisch, selber aber immer experimentierfreudig, und werde diesen Fred mit Interesse verfolgen. Meine eigenen Versuche gingen dahin meinen 40er Dellos einfach so viel Luft zu verschaffen wie es geht.

    gruss peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSCN4050.jpg  
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  5. #5
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    42.319

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von R 110 ES Peter Beitrag anzeigen
    Ne ne ne, Hans, so kannst du das nicht sagen,

    die -Airbox- kam auf parallel mit der Erfindung der Einspritzung. ...
    Schöne Sprüche -aber die Strömungstechnik hat sich wegen Einspritzung nicht verändert. Schon zu Ende der Vergaserzeiten war bekannt, dass ein großes Volumen vor dem/den Vergaser(n) dem Drehmoment hilft. Das zeigen beispielhaft die unterschiedlichen Verläufe der Kurven bei den Modellen vor 80 und ab 81.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  6. #6
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.923

    AW: Airbox Eigenbau

    Ich wundere mich halt immer, wenn Leute versuchen etwas zu verbessern, was in der Serie bestens funktioniert und zwar gerade deshalb, weil es Ergebnis langer Versuchsreihen und praktischer Erfahrung nicht zuletzt auch beim Kunden ist.

    Siehe z. B. die unterschiedlichen Ansaugschnorchel beim Plattenluftfilter.

    Natürlich kann jeder gerne und überall versuchen zu verändern/zu verbessern, aber die Praxis zeigt eben, dass es schon eines relativ hohen Einsatzes bedarf, damit überhaupt nur die Serienleistung/den Seriendrehmomentverlauf zu erreichen.

    Ein Übertreffen dieser Parameter in einem breiten nutzbaren Drehzahlband und das auch noch im Rahmen der Legalität, ist ohne erheblichen Aufwand an Zeit und Einsatz von Messeinrichtungen/Prüfständen (und damit letztlich Geld) fast einem Sechser im Lotto gleichzustellen.

    Aber natürlich begrüße ich es, wenn sich einer daran wagt und hier offen davon berichtet.
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  7. #7
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.778

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von tobsi Beitrag anzeigen
    Moin
    Ich habe diesen winter vor eine eigene airbox zu bauen.
    Nur ran!!!
    Hier die zwei Filter, die ich für´s eigene Projekt ausgesucht habe.

    Rundluftfilter ähnlich dem "Original" aber offener....
    !!Luftfiltereinsatz Mahle LX578 BMW R 1150 RS Max 95 PS
    Rund
    Höhe [mm] (H) 88,0 mm
    Innen Ø 1 [mm] (d2) 75,0 mm
    Durchmesser 4 [mm] (d4) 94,0 mm
    https://catalog.mahle-aftermarket.co...id=150#divider

    ...oder Plattenluftfilter bis 200PS:


    !!Luftfiltereinsatz LX 1841/1 BMW S 1000 RR.... max 193 PS
    Platte
    Höhe [mm] (H) 31,3 mm
    Gesamtlänge (L) 231,7 mm
    Breite [mm] (B) 155,6 mm
    https://catalog.mahle-aftermarket.co...394397#divider

    ..und das passende Bild hier...
    Geändert von er90es (18.10.2020 um 21:24 Uhr) Grund: Link auf Bild ergänzt

  8. #8

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.988

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von boxerhans Beitrag anzeigen
    ...aber die Praxis zeigt eben, dass es schon eines relativ hohen Einsatzes bedarf, damit überhaupt nur die Serienleistung/den Seriendrehmomentverlauf zu erreichen...
    Servus,

    Wir sprechen hier von einer tausender mit 60 PS. Was da eine vernünftige Abstimmung möglich machen könnte zeigen viele andere Twins mit ordentlichen Vergasern und Airboxen (Google einfach mal nach der der Guzzi1100 Sport), die auch aus Traktormotoren durchaus fahrbare 90 PS raushauen.

    Insofern kann man das Setup der Boxer eher als überaus gelungene Drosselung sehen. Was in sich aber auch schön sein kann.

    Im übrigen geht's hier um eine Vergrößerung des Volumens / Beruhigung der Ansaugluft; das wird eher leiser, passt also

    Bertl

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.562

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von dreiradbertl Beitrag anzeigen
    ...Was da eine vernünftige Abstimmung möglich machen könnte zeigen viele andere Twins mit ordentlichen Vergasern und Airboxen (Google einfach mal nach der der Guzzi1100 Sport), die auch aus Traktormotoren durchaus fahrbare 90 PS raushauen. ...
    Hier zum Beispiel ein Erfahrungsbericht

    "Die erste Fahrt mit meiner 1100 Sport wurde zum Erlebnis der besonderen Art. Schieberuckeln, ein gewaltiges Drehmomentloch um die 3000/min, Vibrationen, die einen im Stand vom Moped werfen wollten, und Lastwechselreaktionen beim Gaswegnehmen, die meinen Adrenalinpegel auf Schwung brachten. Jetzt verstand ich endlich als alter Reiskocher-Treiber, was Ihr unter Charakter versteht."

    Wenn das fahrbar bedeutet, bleibe ich lieber beim BoGSer.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10

    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    Rengschburg
    Beiträge
    1.988

    AW: Airbox Eigenbau

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Wenn das fahrbar bedeutet, bleibe ich lieber beim BoGSer.
    Ist vieleicht auch besser...

    Und ich frag mich, wie mir die Kiste auf fast 60tkm in den letzten 23 Jahren auf jedem gefahrenen Meter das Grinsen ins Gesicht zimmern konnte. Bei 95 PS auf der Rolle, einem Durchschnittsverbrauch von 4,8 l / 100 km und gemessenen 210 VMax...

    Aber: du hast recht, ich meine Ruhe.

    Servus Schwallerforum

    Herbert

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier