Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 99
  1. #21
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.505

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Nach meinen Info gibt es kein Jurid 111 mehr. Aber etwas ähnliches.
    Ich bin erst darauf gekommen als ich die Beläge an der 90/6 erneuerte.
    Wenn die Bremse warm wurde verringerte sich das Spiel am Fußbremshebel. Bis zum heiß laufen.
    Das Problem hatte ich vorher nicht.
    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  2. #22
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.100

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Hallo Manfred,

    das kam aber nicht nur von den neuen Belägen, oder?

    Gruß vom unwissenden

    Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  3. #23
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.356

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Gnamend,

    ich hätte da mal ne dumme Idee.
    Ohne Werkzeugmacher oder Schlosser zu sein. Ich spinne bei so was gerne unfachmännich herum!
    Was spräche eigentlich dagegen den alten Ring komplett auszudrehen (das geht ja wie man in dem anderen Thread erfährt) dann zwei 5 oder 6 mm dicke Stahl-Halbschalen aunzufertigen (Eventuell durch "cracken" wie bei den Pleuel) , die an den schmalen Kanten formschlüssig ineinandergreifen. Diese kühlt man kräftig runter und setzt die in die heiße Trommel. Dann schweisst man die Stöße und stiftet jeweils die Enden zusätzlich. Danach, nach dem Abkühlen dreht man 2 bis 3 mm runter, bis das Ganze wieder rund ist
    Damit hätte man das Problem mit den Speichenhaltern umgangen und hätte auch genug Material um das rund zu bekommen. Ich weiß halt nicht ob das Schweissen die Nabe aushalten würde, man bräuchte hier aber nur eine kurze Naht um die Kanten zu überbrücken.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  4. #24
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.100

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?



    denk nochmal drüber nach.

    Gruß Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  5. #25
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.505

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Zitat Zitat von rote-emma Beitrag anzeigen
    Hallo Manfred,

    das kam aber nicht nur von den neuen Belägen, oder?

    Gruß vom unwissenden

    Holger

    von was dann? Ich habe sonst nix gemacht.
    Im Oldtimer Marktheft wurde auch so ein Fall geschildert. Da war auf der Titelseite ein rot weißer T1 mit Anhänger drauf. Dort wurde auch der Fall der heißgelaufenen Bremsen geschildert. Ich weiß jetzt leider nicht mehr was die als Grund geschrieben haben.

    Genügend Leerspiel am Bremspedal war vorhanden.

    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  6. #26
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.505

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Redet doch noch einmal mit Vorhold und Klein. Wenn da genügend Leute zusammen kommen legt er vielleicht noch eine Serie auf.
    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  7. #27
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.032

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Redet doch noch einmal mit Vorhold und Klein. Wenn da genügend Leute zusammen kommen legt er vielleicht noch eine Serie auf.
    Manfred
    Hallo Manfred,

    das hat Herr Klein bei meinem Telefonat als eher unwahrscheinlich bezeichnet, da diese Arbeiten durch eine Drittfirma ausgeführt wurden, die nach Aussage von Herrn Klein ihren Maschinenpark umgestellt hat.

    Interessant wäre es aber, mal so eine modifizierte Felge in die Hand zu bekommen. Mich würde brennend interessieren, ob der Bremsring einteilig oder mehrteilig war, oder ob die Speichenaufnahmen eventuell Bestandteil des neuen Bremsrings waren.

    Also, falls einer jemanden kennt, der einen kennt, der eine solche modifizierte Felge besitzt....nur mal zum Guckn, nicht zum Anfassen.

    VG
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (19.11.2020 um 17:47 Uhr)
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  8. #28
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    6.008

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Ich habe leider keine kaputten Naben mehr, ich täte mir das sonst Mal genauer ansehen.
    Nur ne heile schneide ich nicht auseinander
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  9. #29
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.505

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Hallo Guido,

    er hatte damals noch 3 Ringe übrig. Also war der Maschinenpark der Firma noch nicht umgestellt. Frage doch mal nach der Mindeststückzahl. Wenn er 100 sagt ist das Thema erledigt. Bei 30 sollte was zum laufen kommen
    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  10. #30
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.032

    AW: Verschleißgrenze Bremstrommel G/S überschritten, Was nun?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Hallo Guido,

    er hatte damals noch 3 Ringe übrig. Also war der Maschinenpark der Firma noch nicht umgestellt. Frage doch mal nach der Mindeststückzahl. Wenn er 100 sagt ist das Thema erledigt. Bei 30 sollte was zum laufen kommen
    Manfred
    Bei meinem Telefonat mit ihm am 12.10.2020 war der Lagerbestand bereits bei genau 0 Stück.

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier