Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    11.06.2019
    Ort
    71522
    Beiträge
    79

    Neue Kolbenringe?

    Heute wende ich mich mal an das hier versammelte Schwarmwissen (das ist ausdrücklich anerkennend, nicht abfällig gemeint!):

    Meine Zylinderköpfe stehen zur 'Generalüberholung' an = Ventile, -führungen und -sitze tauschen usw.. Der Ölverbrauch ist im Laufe der Zeit doch etwas stärker angestiegen, die Köpfe sind auf der Ölseite schon ziemlich dunkel, eine Zündkerze ist einlasseitig immer etwas schwarz, also scheint mir das nach ca. 120 -140tkm angebracht zu sein.

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Lohnt es sich, bei dieser Gelegenheit auch die Kolbenringe zu tauschen? Zylinderlaufflächen (Verbundzylinder / Gussbuchse) und Kolben sehen der Laufleistung entsprechend m.E. noch gut aus, aber zwei Sätze Kolbenringe von einem der grünen Foristen würden noch ins Budget passen.

    Was denkt Ihr, fragt

    der Schrauberopa
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_0030 Kopie.jpg  
    ... always look at the bright side of life!

  2. #2

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    19.494

    AW: Neue Kolbenringe?

    Ich würde versuchen 800er Nicasil Zylinder und Kolben zu bekommen und die einzubauen. Die Graugusszylinder dürften bei der angegebenen Laufleistung das letzte Drittel ihrer Lebenszeit erreicht haben.
    HG
    Matthias

  3. #3
    Avatar von mechanix
    Registriert seit
    29.11.2014
    Ort
    67227 Frankenthal
    Beiträge
    574

    AW: Neue Kolbenringe?

    Hallo,
    ich habe meine Köpfe in Berlin bei Rolf Srech machen lassen. Er hat mir angeboten Zylinder und Kolben mitzuschicken (ich hatte Nikasil). Er hat die Teile vermessen, die Zylinder zart durchgehohnt und die Kolbenringe erneuert. Der Umfang Zylinder und Kolben war nicht teuer. Du kannst ja vorher mit Rolf mal telefonieren.

    Grüße

    Holger
    Geändert von mechanix (18.11.2020 um 10:23 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.489

    AW: Neue Kolbenringe?

    also scheint mir das nach ca. 120 -140tkm angebracht zu sein.
    die Zylinder zart durchgehohnt und die Kolbenringe erneuert.
    Nach dieser Laufleistung ist mit zart durchhohnen nix mehr. Die Zylinder dürften schon oval sein.

    Manfred
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  5. #5
    Avatar von mschenk
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.024

    AW: Neue Kolbenringe?

    Zitat Zitat von Schrauberopa Beitrag anzeigen
    nach ca. 120 -140tkm

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Lohnt es sich, bei dieser Gelegenheit auch die Kolbenringe zu tauschen? Zylinderlaufflächen (Verbundzylinder / Gussbuchse) und Kolben sehen der Laufleistung entsprechend m.E. noch gut aus, aber zwei Sätze Kolbenringe von einem der grünen Foristen würden noch ins Budget passen.
    Miss Kolben und Laufflächen nach. Ich schätze, dass der Verschleiß so sein wird, dass es Übermaßkolben braucht.

    Es gibt gute Gründe dafür, die Zylinder mit den Gussbüchsen beizubehalten. Wenn die für Dich nicht relevant ist, kannst Du auch gegen passende Nikasilzylinder mit Kolben tauschen.
    grüße michel

    I spent a lot of money on booze, birds and fast cars - the rest I just squandered. (G. Best)

  6. #6

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    760

    AW: Neue Kolbenringe?

    Bei meiner Strichfünf können die Nikasilzylinder einer 800er nicht einfach so 1:1 umgesteckt werden. Da muss der Motorblock aufgespindelt werden. So zumindest die Mitteilung von BMW, die ich auf Anfrage bekam.

    Wenn du die alten Zylinder bohren und honen lässt, dann braucht es sowieso neue Ringe (und Kolben). Wie war denn dein Ölverbrauch?
    Auf der Brennraumseite finde ich den abgebildeten Kopf diesbezüglich OK.
    Auch wenn hier alle immer sagen "spätestens alle 75.000 km die Köpfe neu machen", kommt es doch sehr auf den Fahrstil an. Die letzte Kopfüberholung meines R100 GS-Gespanns ist auch schon wieder 110.000 km her. Ölverbrauch und Motorgeräusche sind vollkommen unauffällig.

    Jan

  7. #7
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    1.918

    AW: Neue Kolbenringe?

    Zitat Zitat von strichzwojan Beitrag anzeigen
    Da muss der Motorblock aufgespindelt werden.
    Alternativ geht auch Zylinderfuß abdrehen.

  8. #8
    ESMI
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    12.417

    AW: Neue Kolbenringe?

    Zitat Zitat von Zimmi Beitrag anzeigen
    Alternativ geht auch Zylinderfuß abdrehen.
    ...was deutlich mehr Sinn macht......

  9. #9
    Avatar von sirwrieden
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Bremerhaven-Fishtown
    Beiträge
    2.486

    AW: Neue Kolbenringe?

    was ist das denn für ein Motor - wieviel cm³?
    Beste Grüße aus Fishtown - Heiko

    PS: Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials.


  10. #10

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    19.494

    AW: Neue Kolbenringe?

    Zitat Zitat von Zimmi Beitrag anzeigen
    Alternativ geht auch Zylinderfuß abdrehen.
    Zitat Zitat von Herr F. Beitrag anzeigen
    ...was deutlich mehr Sinn macht......
    Und nicht ganz so aufwendig ist.
    HG
    Matthias

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier