Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Avatar von wigschweisser
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Messkirch
    Beiträge
    329

    Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Wollte Euch mal zeigen , wie man
    ohne größere Anstrengung alte Edelstahltöpfe
    wieder ansehnlich macht.
    Ich arbeite in einem Edelstahlverarbeitendem Betrieb,
    da bietet sich natürlich das elektrische Beizen an.
    10 Minuten pro Topf muss man halt einplanen.
    Gruß bernd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20201120_134537.jpg   20201120_134703.jpg   20201120_134651.jpg   20201120_141128.jpg   20201120_143101.jpg  

    Schweissen verbindet

  2. #2
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.100

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    echt ätzend

    Gruß Holger

    P.S. das probier ich mit der BK-Moto 2in2 auch bevor ich mir die Fingerkuppen abschrupp.
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  3. #3

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    10.813

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Und der neugewonnene Zustand hält dann wie lange an?
    Grüße, Dirk

    Was andere über mich denken, ist allein deren Sache.

  4. #4

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    ich habe pro Topf eine Stunde mit Maschine & Hand poliert (sahen aber auch wesentlich schlimmer aus).
    Da ist diese Methode natürlich angenehmer...

    Vg
    Ralf

  5. #5
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    7.505

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Bernd, und jetzt noch an die Schwabbelscheibe. Dann glänzen die richtig!
    Manfred
    Geändert von Blue QQ (20.11.2020 um 16:24 Uhr)
    Ich liebe diese langen Sonntagsspaziergänge
    War schon im Bad, kam am Kühlschrank vorbei,
    bin jetzt auf dem Weg zum Sofa.
    Wetter spielt auch mit.

  6. #6
    Häretiker Avatar von Zimmi
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Oooschdalb
    Beiträge
    1.918

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Servus Bernd,

    magst Du mal was zur Beizflüssigkeit und zur verwendeten Spannung / Stromstärke sagen?

    Grysze, Michael

  7. #7
    Avatar von Otti
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    Syke-Osterholz
    Beiträge
    740

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Hallo Bernd, hast Du die Töpfe dann auch noch passivieren müssen oder geht das dann so?
    Grüße aus dem Norden, Otti

  8. #8
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    19.913

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Hallo,

    fast perfekt. Wenn dann noch die Beulen mit heraus gehen perfekt!

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Das Paradies beginnt dort, wo der Asphalt aufhört.

  9. #9
    Avatar von wigschweisser
    Registriert seit
    15.06.2015
    Ort
    Messkirch
    Beiträge
    329

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Hallo Otti
    Da wird nichts passiviert, nur mit Hochdruckreiniger ordentlich
    waschen. Danach nicht darauf rumfingern, einfach bei grösserer
    Luftfeuchte langsam trocknen lassen.

    @Zimmi
    24Volt, Flüssigkeit ist Phosphorsäure.
    Die Konzentration der Säure solltest, je noch dem was für ein Gerät,
    Filz verwendet anpassen. Mit 40% würde ich mal versuchen.
    Gruß bernd
    Schweissen verbindet

  10. #10

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    10.813

    AW: Edelstahl Töpfe aufarbeiten

    Zitat Zitat von Otti Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd, hast Du die Töpfe dann auch noch passivieren müssen oder geht das dann so?
    Zitat Zitat von wigschweisser Beitrag anzeigen
    Hallo Otti
    Da wird nichts passiviert, nur mit Hochdruckreiniger ordentlich
    waschen. Danach nicht darauf rumfingern, einfach bei grösserer
    Luftfeuchte langsam trocknen lassen.

    @Zimmi
    24Volt, Flüssigkeit ist Phosphorsäure.
    Die Konzentration der Säure solltest, je noch dem was für ein Gerät,
    Filz verwendet anpassen. Mit 40% würde ich mal versuchen.
    Gruß bernd
    Das Behandeln mit einer Säure ist bereits eine Passivierung.
    Grüße, Dirk

    Was andere über mich denken, ist allein deren Sache.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier