Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65
  1. #21
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    20.305

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Hallo,

    hier sollte es auch gemacht werden.
    https://www.elbe-gmbh.de/

    Habe noch eine Welle in Reserve liegen. Daher geht die eingebaute Welle nie kaputt.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  2. #22

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.862

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Und wie oft schmierst Du sie ab? ...
    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    So ca. alle 3 Jahre (etwa 30 - 40 tkm). ... Das Einfädeln in den EA ist allerdings etwas fummelig / nervig.
    So oft schmierige ich vielleicht das Schiebestück. Wegen der nervigen Fummelei.

    Zitat Zitat von mz-henni Beitrag anzeigen
    Andreas empfielt in der Anleitung zu seiner Welle ein Intervall von 15.000 Kilometern. ...
    Meine (zweite) serienmäßige Kardanwelle hat jetzt 120 tkm gelaufen. Lager nie gefettet, sind aber noch gut und der Ruckdämpfer nicht verdreht. Warum sollte man, nur weil die Welle abschmierbar ist, so häufig nachfetten? Sind die Lager der nachgerüsteten Wellen weniger dicht? Wenn man NLGI 3 Fett nimmt, dürfte das nicht wegfliegen.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  3. #23
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.018

    AW: Kreuzgelenk Kardan


    Hallo er90es,
    da möchte ich mit einem entschiedenen "Jein" antworten. Ich stand vor 2,5 Jahren mit meiner verdrehten Welle vor dem Problem: Was tun?
    Da der Andreas mir schon zur vollsten Zufriedenheit ne Paralever Welle überholt hatte, hab ich ihn angerufen und die vorletzte dieser Wellen bestellt. Im Tausch war nicht mehr, da er keine neue Serie auflegen wollte. Jetzt kann es natürlich sein, dass er sich umentschieden hat oder dass die letzte dieser Wellen noch zum Verkauf steht. Ich bin mit meiner in meinem Gespann seit 10tkm sehr zufrieden, bezweifle aber dass es noch diese Wellen gibt. Aber ganz sicher bin ich natürlich nicht. Deshalb, falls jemand eine sucht, anrufen und fragen.
    Ich bleibe aber bei meiner Aussage, die auf 2,5 Jahre alten Informationen beruht: Verdrehter Ruckdämpfer = Welle wegschmeißen.
    Grüße MartinA-GS

    P.S. Und ja irgendjemand in den USA bietet diesen Umbau an, ist aber mit Versand und Steuern preislich uninteressant.
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  4. #24
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.396

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Kinder, wie die Zeit vergeht......
    Der Einbau meiner Welle von Israel war, anders als zuvor geschrieben, bereits 2004.

    Mai 2004: Der Korsika-Urlaub stand vor der Tür.
    Die Köpfe der G/S wurden nicht rechtzeitig fertig.
    Also, dann muss halt die GS ran.

    Noch einmal Volltanken, bevor ich das Urlaubsgepäck aufs Lastentier werfe.
    Auf dem Rückweg von der Tanke plötzlich heftiges Gepolter aus dem Kardanrohr.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SANY0101.jpg 
Hits:	81 
Größe:	200,2 KB 
ID:	271767 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	SANY0104.jpg 
Hits:	87 
Größe:	158,1 KB 
ID:	271768

    Anruf bei Motoren-Israel --> 2 Tage später Kardan eingebaut --> Toulon --> Korsika.

    Die getauschte Welle dürfte zwischenzeitlich ca. 150 tkm hinter sich haben. (hat 2 Tachodefekte überlebt)
    Bis jetzt vollkommen unauffällig.
    Mein Abschmierintervall: Ca. alle 30 - 40 tkm inkl. Längenausgleich staburagsen.

    Zitat Zitat von Greenstone Beitrag anzeigen
    Danke für eure Tips, manches ist mir jetzt klarer. Da wir in nächster Zeit (je nach Corona) 1-2 längere Touren planen, die Austauschwellen bei Andreas Mattern nicht soo teuer sind, werde ich beide vorher tauschen.
    VG

    Franz
    Die Wellen würde ich erst tauschen, wenn sie auffällig werden. Erstmal entnehmen und den Zustand beurteilen.
    Man muss es ja nicht bis zum Äußersten kommen lassen, wie auf meinem 2. Bild ersichtlich.

    VG
    Guido
    Geändert von Qtreiber66 (03.01.2021 um 18:00 Uhr)
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  5. #25
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    21.754

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    So ca. alle 3 Jahre (etwa 30 - 40 tkm). Ich führe da kein Buch drüber.
    Ist eigentlich kein Hexenwerk. Das Einfädeln in den EA ist allerdings etwas fummelig / nervig.

    VG
    Guido
    Ich mach mal einen Workshop 50 mal Einfädeln - Ratz fatz

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #26
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    36.557

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Ja, wenn die Teile gut ineinander flutschen geht das manchmal wirklich ratz-fatz, leider habe ich schon Wellen erleben müssen, bei denen man stundenlang fummelt bis sie dann hoffentlich passen. Am selben HAG passte eine andere Welle dann nach 30 Sekunden.
    Grüße,
    Detlev

    „Verzweifle nicht, wenn Du kein Profi bist. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.“

  7. #27
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    21.754

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Ja, wenn die Teile gut ineinander flutschen geht das manchmal wirklich ratz-fatz, leider habe ich schon Wellen erleben müssen, bei denen man stundenlang fummelt bis sie dann hoffentlich passen. Am selben HAG passte eine andere Welle dann nach 30 Sekunden.
    Die Kunst ist das HAG samt Schwinge senkrecht zu halten und die Welle vorab gerade aus auszurichten. Manchmal kann man mittels Kältespray das Kardangelenk abschrecken, so dass es sich nur schwer bewegt. Dann nach unter bis zu Anschlag vorsichtig runterbewegen und mit minimaler Bewegung draufschieben.


    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #28
    Avatar von Qtreiber66
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Am Rande des Ostalbkreises
    Beiträge
    2.396

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Ich hatte die Welle schon in Detlevs 30 sek drin, aber auch schon schon gaaaanz vorsichtig ablegen müssen, damit ich sie nicht wütend ganz weit von mir werfe.

    Hans, die Welle nach unten einzuführen und diese zuvor auszurichten macht "irgendwie" Sinn!

    Ich darf demnäGSt wieder üben. Steht bereits auf dem großen Zettel.
    Ach wie freue ich mich schon darauf!

    VG
    Guido
    "Keep on Rockin in a free world" (Neil Young)

  9. #29
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.608

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Meistens knickt ja das Gelenk der Welle weg, gerade wenn es einschnäbeln würde.Das Gelenk kann man ja nicht unterstützend irgendwie halten um es am abknicken zu hindern.Ich nehme dazu ein Elektroinstallationskabel also diese dicken mit nur einer Metallader.Um das Gelenk der Welle zwei dreifach und am Heckrahmen zusammengedrillt, kann das Gelenk nicht so leicht wegknicken.Man darfs nur nicht zu weit zusammenschieben sonst bekommt man das Kabel nicht herrausgezogen.Funzt mit bissle Übung ganz gut.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  10. #30
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    21.754

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von Qtreiber66 Beitrag anzeigen
    Ich hatte die Welle schon in Detlevs 30 sek drin, aber auch schon schon gaaaanz vorsichtig ablegen müssen, damit ich sie nicht wütend ganz weit von mir werfe.

    Hans, die Welle nach unten einzuführen und diese zuvor auszurichten macht "irgendwie" Sinn!

    Ich darf demnäGSt wieder üben. Steht bereits auf dem großen Zettel.
    Ach wie freue ich mich schon darauf!

    VG
    Guido

    Packs ein und komm vorbei

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier