Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. #61
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.018

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von mo-bu Beitrag anzeigen
    Stephan, hättest du Angst vor einem Bruch?
    Ein Heinz,
    du schriebst von ner K100 und da gab es den renommierten Gespannhersteller EML, der ne eigene Hinterradschwinge für den Umbau anfertigte, weil er der Meinung war, dass die original BMW Schwinge den Belastungen im Gespannbetrieb nicht gewachsen ist.
    Und jetzt kommst du und bohrst noch nen Loch in die Schwinge!!!
    Ja ich hätte Angst vor nem Bruch.
    Grüße MartinA-GS


    Tante Edit bemerkt grade, dass ich ja hier im 2-Ventiler Forum und nicht im 3-Radler Forum bin. Und vorher habe ich den Fred nicht ganz durchgelesen, aber ich würde auch in ner Solomaschine kein Loch in die Schwinge bohren........
    Geändert von MartinA-GS (22.02.2021 um 17:16 Uhr)
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  2. #62

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    829

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Zitat Zitat von MartinA-GS Beitrag anzeigen
    Ein Heinz,
    du schriebst von ner K100 und da gab es den renommierten Gespannhersteller EML, der ne eigene Hinterradschwinge für den Umbau anfertigte, weil er der Meinung war, dass die original BMW Schwinge den Belastungen im Gespannbetrieb nicht gewachsen ist.
    Und jetzt kommst du und bohrst noch nen Loch in die Schwinge!!!
    Ja ich hätte Angst vor nem Bruch.
    Grüße MartinA-GS
    Wobei natürlich ein Gespann völlig andere Belastungen auf die Schwinge (und das Vorderrad) ausübt als eine Solo-Maschine. Querkräfte gibt es nunmal (bei halbwegs "normaler" Fahrweise) keine im Solobetrieb.

    Allerdings bin ich voll der Bewunderung, wie z.B. so ein Federbein-Bolzen (der in meinem Augen nicht gigantisch dimensioniert ist) die ständig wechselnden Belastungen des kompletten Hinterbaus wegsteckt.

    Martin

  3. #63

    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Belgien, 1. Haus rechts
    Beiträge
    64

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Da würde mich mal die Meinung eines Maschinenbauers oder Ingenieurs interessieren, ob eine statisch günstig gesetzte Bohrung von 10 mm eine gefährdende Schwächung darstellt, bzw. wie eine Verstärkung aussehen müsste, um diese zu kompensieren. Vielleicht würde sich der einmalige Aufwand der turnusmäßigen Demontagen gegenüber lohnen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der Gespannbetrieb eine häufigere Schmierung begrüßen würde als die Solomaschine.
    Heinz

  4. #64

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    6.967

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Ohne das, würde ich da nicht reinbohren wollen. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  5. #65

    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Belgien, 1. Haus rechts
    Beiträge
    64

    AW: Kreuzgelenk Kardan

    Ich sah jetzt, dass die K- Schwingen aus Alu sind. Ich hatte geglaubt, dass es sich um Stahl handelt. Bei Alu würde ich das auch nicht machen.
    Heinz

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier