Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63
  1. #41
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.925

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Zitat Zitat von Wolfram2 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    er sticht ja auch eine zusätzliche "Ölsammelnut" ein.
    .......


    Gruß, Wolfram
    Ohne diese wären ja die Bohrungen auch sinnlos.
    Gruß Fritz






  2. #42
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.446

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Ohne diese wären ja die Bohrungen auch sinnlos.
    Warum......

    Meine 1070er haben einen Ölabstreifkeil (©Phil). Das Hemd ist innen unter Winkel x abgedreht, meine 30°. Gerade kein Foto zur Hand.

  3. #43
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.925

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Phil, ich glaube wir verstehen uns miss.

    Fase, Keil oder Abschrägung, passt schon.

    Habe selbst auch schon genug Profile jedweder Art, wenn auch nicht in Metalle, gefräst.
    Gruß Fritz






  4. #44

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    79

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Ohne diese wären ja die Bohrungen auch sinnlos.
    Eben, deswegen habe ich das ja auch Ölsammelnut genannt und nach der Tiefe der Nut gefragt. Habe nur das Copyright-Zeichen hinter dem Begriff vergessen, wie Phil es bei seinem Ausdruck eingefügt hat.

    @ Phil: habe erst im zweiten Anlauf verstanden, wie das mit dem Keil gemeint war. Ein Foto wäre trotzdem schön.

    Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die außenliegende Nut hier wirksamer ist. Nicht dass die Fase hier nur zur Reduzierung der Kolbenmasse dient. Du hast ja bei Deinem Motorrad auf jedes Milligramm geschielt. Aber tausend Milligramm geben ja auch ein Gramm.

    Gruß, Wolfram

  5. #45
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.912

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Hallo,
    die Freidrehung unter der Ölabstreifringnut ist eine schlanke Fase ca. 20°x3mm. Die zusätzlichen Bohrungen sind 3mm.
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; HPN No.793 BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S;...

  6. #46

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    79

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo,
    die Freidrehung unter der Ölabstreifringnut ist eine schlanke Fase ca. 20°x3mm. Die zusätzlichen Bohrungen sind 3mm.

    Hallo Andi,

    vielen Dank für die Antwort.

    Bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe. Deshalb die Skizze im Anhang.Skizze-Nut.PDF

    Eine Bitte: könntest Du mal ein scharfes Foto vom Rand des Kolbens machen, so dass der Einstich im Profil zu erkennen ist?

    Gruß, Wolfram

  7. #47
    Avatar von AndiP
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.912

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Hallo Wolfram,
    ja, so sieht das aus. Nur das die Schräge in die Nut für den Ölabstreifring läuft. Das abgestreifte Öl kann so über die Schräge runter in die zusätzlichen Bohrungen laufen und läuft dann innen ab.
    Boxergrüße aus dem Sauerland

    Andi

    Kradhistorie:
    Honda CY50; IWL SR 59 Berlin; Honda CB450S; Honda XRV 750 Afrika Twin; BMW R1100 GS; HPN No.793 BMW R100 GS; Ural 650 Tourist Gespann; BMW R80 G/S;...

  8. #48

    Registriert seit
    02.11.2016
    Ort
    Großraum Stgtt
    Beiträge
    20

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfram,
    ja, so sieht das aus. Nur das die Schräge in die Nut für den Ölabstreifring läuft. Das abgestreifte Öl kann so über die Schräge runter in die zusätzlichen Bohrungen laufen und läuft dann innen ab.
    Also wäre die Skizze auf den Kopf zu stellen? und "oben" wäre als "unten" zu bezeichen? richtig verstanden?

    Danke und Gruß

  9. #49
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.446

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Guckt euch das erste Foto genau an. Die zusätzlichen Bohrungen sind etwas tiefer, die Schräge geht in die original Nut für den Ölabstreifer, dort sieht man auch die original Ablaufbohrungen. Ich frage mich nur wie der Ring in der Aufwärtsbewegung des Kolbens noch halt hat.....

    Wolfram hat meine Beschreibung beim 2x ja verstanden....Fritz glaube ich nicht.

    Hier das Bild:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG0022.jpg 
Hits:	114 
Größe:	157,4 KB 
ID:	274331Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG0021.jpg 
Hits:	107 
Größe:	201,3 KB 
ID:	274332

  10. #50
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    11.925

    AW: Motorabdichtung und Überholung 1043ccm nach 70tkm

    Doch Phil, aber ich denke wir reden aneinander vorbei.
    Gruß Fritz






Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier