Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Nitro-Fire

  1. #41
    Fahrer und Schrauber Avatar von Elmar
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    4.587

    AW: Nitro-Fire

    Hallo,
    ich finde es immer sehr interessant:
    In meinem früheren Beruf hatte ich mit Gesetzes- und Verordnungstexten zu tun, da zählt jedes Wort und Detail.
    Hier ist es ähnlich.

    Marcus schreibt davon (so, wie ich es auch angedacht hatte), eine geringe Menge pro Tankfüllung zu verwenden.
    Wenn u.a. Methanol Wasser bindet, ist das ja durchaus positiv.

    Wobei die Aussage "immer etwas mit in den Tank kippen" genauso unbestimmt ist, wie von Maroon "Benzin/Methanolgemisch"

    Wievielvonwasundwarum
    Ich lese nicht Motorrad.
    Manchmal rede ich Motorrad.
    Aber am Liebsten fahre ich Motorrad!

    Elmar

  2. #42
    Manxman Avatar von Maroon
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Witten
    Beiträge
    262

    AW: Nitro-Fire

    Hallo Elmar,

    wenn ich mich richtig erinnere, war der Methanolanteil ungefähr 10%.

    Ich komme ja vom Niederrhein und da sah man das locker, Versuch macht kluch. Überprüfbare Versuchsaufbauten haben mich nicht interessiert.
    Damals galt der Spruch: Wer übt, der kann nix! Aber wir haben auch einiges zerstört, was nicht nötig gewesen wäre wenn wir schlauer gewesen wären.

    Wenn deinem Motor das nicht bekommt, nutzt dir die Einsicht das es zuviel war nix. Ich würde es nicht ins Mopped kippen, sondern auf dem Wertstoffhof zur Entsorgung angeben.
    Glückauf, Jürgen

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen.

  3. #43

    Registriert seit
    15.02.2021
    Beiträge
    7

    AW: Nitro-Fire

    Zitat Zitat von Maroon Beitrag anzeigen
    Hallo Elmar,

    lass es lieber.

    Ich habe in den 80ern im Rennwagen ein Benzin/Methanolgemisch gefahren. War verboten, aber da das alle gemacht haben hat es nie einen Protest gegeben.

    Du hast vor allem ein Problem mit den Pleuellagern, da jede Zündung einen erheblichen Schlag ergibt. Das Zeug zündet auch sehr früh und der Motor neigt zum klingeln.

    Also mein Rat:

    Lass et sein
    lesen hilft: er soll es mit dazu kippen und nicht nur damit fahren. Inwieweit die Pleullager da ein Problem haben sollten verstehe ich im Moment nicht bei den Dimensionen die so eine KW im Verhältnis zu einem Modellmotor hat. Im Übrigen, meine Modellmotoren laufen knapp 40000U/min- das ist Belastung, nicht die 6500 wie im Boxermotor.

  4. #44
    Manxman Avatar von Maroon
    Registriert seit
    06.07.2014
    Ort
    Witten
    Beiträge
    262

    AW: Nitro-Fire

    Zitat Zitat von marcus290 Beitrag anzeigen
    lesen hilft: er soll es mit dazu kippen und nicht nur damit fahren.
    stimmt lies du mal:

    „wenn ich mich richtig erinnere, war der Methanolanteil ungefähr 10%.“

    Wenn du das mit den größeren bewegten Massen am Umkehrpunkt zwischen einem Modellmotörchen und einen Boxer im Moment nicht verstehst


    Glückauf, Jürgen

    Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen.

  5. #45

    Registriert seit
    15.02.2021
    Beiträge
    7

    AW: Nitro-Fire

    Zitat Zitat von Maroon Beitrag anzeigen
    stimmt lies du mal:

    „wenn ich mich richtig erinnere, war der Methanolanteil ungefähr 10%.“

    Wenn du das mit den größeren bewegten Massen am Umkehrpunkt zwischen einem Modellmotörchen und einen Boxer im Moment nicht verstehst


    Verstehe ich tatsächlich nicht- Benzin hat einen deutlich höheren Energiegehalt als Methanol. Und die 16% Sauerstoffträger im Modellbausprit hochgerechnet auf den Tankinhalt der Boxer- müßte ich jetzt den Taschenrechner rausholen um festzustellen, dass davon vielleicht nur noch 1% übrig bleibt. Man kann auch Probleme sehen wo keine sind.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier