Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 117
  1. #101
    Avatar von FrankH
    Registriert seit
    31.10.2018
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    610

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    …oder eine hydraulische Kupplungsbetätigung

    Ich hole schonmal Chips und Cola

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	481E929E-4DDD-4242-A676-E616AADE7286.jpg 
Hits:	82 
Größe:	292,8 KB 
ID:	313787
    Liebe Grüße
    Frank

    R80 G/S und R80 ST

  2. #102

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.764

    AW: Zugumlenkung bei Paralever (war: AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel)

    Zitat Zitat von derthomsen Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,



    danke für die Blumen!



    Ich habe Kupplungsspiel, wenn ich welches einstelle, und ich denke, dass es daran liegt, dass Du ein Stahlseil mit Umlenkrolle verwendest und keine Kette. Ich interpretiere Dich so, dass Du Dir entweder aussuchen konntest, dass:
    • Du Kupplungsspiel hast, aber die Kupplung dann nicht mehr trennt;
    • Du eine trennende Kupplung bekommst, aber um den Preis, dass Du im Ruhezustand kein Spiel mehr übrig hast. Du sagst, ja auch, dass dann das Schalten besser gegangen sei.

    Liege ich da richtig?

    Wenn ja, dann ist meine Theorie dazu: sei das Seil noch so flexibel, es wird im Ruhezustand nie vollkommen gerade, also straff, zwischen der Umlenkrolle und
    • (a) dem Befestigungspunkt
    • und (b) der Innenzugeinführung in die Außenhülle verlaufen, sondern immer einen kleinen, ganz flachen Bogen in der Luft beschreiben.

    Diese beiden "Bögen" müssen beim Betätigen der Kupplung nun erst einmal geradegezogen werden, wodurch Betätigungsweg verlorengeht. Und bei der 1:2-Untersetzung, die wir durch die Umlenkung haben, kann sich das am Handhebel sehr bemerkbar machen, so dass der Weg nicht mehr ausreicht.

    Deshalb die Kette bei mir. Der von anderen sogenannte "Sweet Spot", also der Trennpunkt der Kupplung, ist breiter geworden, liegt aber noch in der Mitte des nutzbaren Handhebelweges.
    Die Kette ist gegen die Kraft der Spiralfeder, die unter dem Ausrückhebel am Getriebe liegt, so weit vorgespannt, dass jedes eventuelle Spiel im Aufbau und den Kettengliedern eliminiert und jede Zugbetätigung sofort in Ausrückhebelbewegung umgesetzt wird. Im Prinzip ist das aber auch so, wenn man ohne Umlenkung mit dem Standardzug fährt.

    Eine ganze Weile war ich wg. des Kupplungsspiels etwas paranoid und habe ständig nachgeguckt. Es ist mit einer Umlenkung, zumindest meiner, nur per Handhebeltest überhaupt nicht mehr so eindeutig festzustellen, weil die Übergänge breiter und weicher sind.

    Ich helfe mir jetzt so, dass ich den Ausrückhebel am Getriebe mit der Hand bewege, bis Widerstand spürbar ist (Ende des Spiels); im gleichen Moment sehe und fühle ich mit der anderen Hand den (Leer-) Weg des Handhebels. Aber ganz durch bin ich mit dem Thema noch nicht, ein Restmisstrauen bleibt.



    Zu den Teilen:
    • die Rollenkette ist Meterware und die schmalste Breite, die man zu normalem Tarif bekommen kann. 5 mm Breite ist schon deutlich teurer. Verschiedene spezialisierte Ebay-Händler haben sowas; ich habe sie von Conrad-Elektronik aus der Modellbauabteilung (Glück gehabt, sie haben ihr Ladengeschäft in Frankfurt mittlerweile geschlossen).
    • Die C.-Artikelnummer ist 237167, ich zitiere mal die Beschreibung (keine Schleichwerbung, sondern zum Datenvergleich):


    "Die Einzelteile sind vergütet und einsatzgehärtet. Rolle geschlossen.
    • Teilung x Lichte Weite: 6 x 2,8 mm
    • Innere Breite: 4,1 mm
    • Rollen-Ø: 4 mm
    • Bolzenlänge: 7,4 mm
    • Überstand: 2,9 mm
    • Bruchlast: ca. 300 kg"


    Das Zahnrad kommt auch vom großen C, hat 10 Zähne und einen Achsdurchmesser von 6 mm. Artikelnummer ist 237132. Ich habe die Madenschraube in der Nabe natürlich nicht angezogen, sondern die (feste) Achse, die mal eine M6-Schraube war, mit Molykote gefettet.

    Viele Grüße!
    Thomas
    Hallo,
    aber sowas von gut erklärt.
    Danke.
    Gruß
    Pit

  3. #103
    343 Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    21.988

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Wichtig ist zwischen schwerem und leichtem Schwung zu unterscheiden. Beim schweren Schwung passt der Anbausatz und macht auch Sinn.

    Beim leichten Schwung passt der Umbausatz nicht und macht eigentlich auch keinen Sinn. Beim leichten Schwung hilft ein gut verlegtes Kupplungsseil und die richtige Schmierung an den Hebeln um eine akzeptable Betätigungskraft zu erreichen.
    HG
    Matthias

  4. #104
    Avatar von Boxerchris
    Registriert seit
    30.08.2021
    Ort
    Nottuln
    Beiträge
    21

    AW: Zugumlenkung bei Paralever (war: AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel)

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die umfangreiche Info.


    Flatpower hat mich zu Neuem inspiriert.

    Ich fange mal mit ein paar Fotos an.




    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_172116.jpg 
Hits:	111 
Größe:	67,2 KB 
ID:	313882 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_172238.jpg 
Hits:	110 
Größe:	119,1 KB 
ID:	313883Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_173212.jpg 
Hits:	99 
Größe:	230,3 KB 
ID:	313884Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_172718.jpg 
Hits:	104 
Größe:	112,2 KB 
ID:	313885Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_173102.jpg 
Hits:	99 
Größe:	185,7 KB 
ID:	313886Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20221123_173207.jpg 
Hits:	97 
Größe:	86,2 KB 
ID:	313887



    Also, ich habe eine Klaue gebastelt die über die alte Klaue gestülpt wird.

    12mm Bohrung Gesamtlänge ca 80 mm. Alle 10 mm M4 Gewinde zur Klemmung. Die Klauenbohrung 4mm freigearbeitet das sich der Zug frei drehen kann.

    Sie ist von 40 mm bis 60 mm verstellbar. Als Fixpunkt habe ich ein Blech an dem Motorbolzen befestigt. Der Zug ist der originale. Das Ganze ist erst einmal Provisorium und bei ST eigentlich nicht nötig wenn der Zug gut verlegt und alles gängig ist.

    Ich kann den Zug jetzt mit einem Finger ziehen. Das Drucklager ist frei und der Druckpunkt gut. Die Klaue muss noch optimiert werden mit Versatz vom Rahmen weg. Und natürlich der Fixpunkt für den Zug. Insgesamt ist der Kraftaufwand minimal größer als bei der Rolle. Die Kette ist natürlich besser, allerdings aufwendiger und sieht technisch auch besser aus.

    Dies ist eine Möglichkeit für den schnellen und güstigeren Umbau.


    Bin gespannt was davon gehalten wird.

    Wie gesagt ich bin noch in der Testfase.


    Gruß Christian


    Zitat Zitat von Boxerchris Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    das ist ja mal eine super Arbeit!



    Ich hätte da aber eine Frage zu dem Kupplungsspiel.

    Ist das noch da? Bei meiner Rollenumlenkung habe ich es nicht eingestellt bekommen. Das Kuppeln war wirklich super leicht mit einem guten Druckpunkt. Sehr angenehm zu fahren.

    Dadurch das kein Kupplungsspiel da war, ging das schalten auch besser.

    Allerdigs wusste ich nicht was das Drucklager auf Dauer machen würde.

    Deswegen habe ich schweren Herzens zurück gebaut.

    Ach ja was ist das denn für Eine Kette?



    Gruß Christian
    Geändert von Boxerchris (23.11.2022 um 19:49 Uhr)
    .

  5. #105
    Avatar von Flatpower
    Registriert seit
    10.09.2016
    Beiträge
    15

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Moin

    Schicke Lösung. Hut ab.
    Munter

    Passi


    Hebben is bäter at bruken.

  6. #106
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    2.218

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Schickes Messingteil, an dem Blech musst du noch arbeiten

  7. #107
    Avatar von Boxerchris
    Registriert seit
    30.08.2021
    Ort
    Nottuln
    Beiträge
    21

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Das Blech hat erst mal den Vorteil das ich die Lage für der Zug finden kann, später wird das was aus Alu oder Edelstahl. Mal sehen was ich noch so an Resten finde. Schrottveredelung halt. Auf einem Foto sieht man den den gleichen Abstand wie beim originalen. Morgen geht es weiter.

    Gruß Christian


    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Schickes Messingteil, an dem Blech musst du noch arbeiten
    .

  8. #108
    Avatar von derthomsen
    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    86

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    'Nabend zusammen, hallo Christian,

    gar nicht so schlecht, die Idee, gefällt mir! Aber...:
    • was sagen denn die Maschinenbauingenieure und verwandte Berufsangehörige zur Biegebeanspruchung des Ausrückhebels? Er ist ja nun verlängert worden und nicht unbedingt dafür ausgelegt...?
    • Und eine Bitte an die Paraleverfahrer: könnte denn der eine oder andere vielleicht mal gelegentlich nachsehen, ob bei ihm auch die Lagerung der Paraleverschwinge im Weg ist? Ich könnte bei meiner GS den Ausrückhebel nicht nach unten verlängern.

    Am Ende des Hebels, dort, wo der Zug (welcher auch immer) mit seinem "Tönnchen" eingehängt wird, ist in zweierlei Hinsicht Schicht. Hinter dieses passte (während der Testphase meiner Umlenkung) noch nicht einmal eine hohe M4-Mutter, ohne den Hebelweg (und die Einstellbarkeit auf das bekannte 201-mm-Maß) zu beeinträchtigen, als ich statt des kurzen Seilstückes eine 4mm-Gewindestange verwendet hatte.

    Auf den Fotos sieht man links den Stein des Anstoßes. Und außerdem ist das untere Ende des Ausrückhebels so nah am Rahmen (bzw. der Paraleverstrebenaufnahme) dran, dass da keine wie auch immer geartete Verlängerungsmimik mehr drüberpasst.

    Aber cool finde ich trotzdem, was es alles für Lösungsansätze gibt. Und die handwerkliche Ausführung Deiner Klaue besonders.

    Viele Grüße,
    Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P9032322a.jpg   P9032323.jpg  
    Geändert von derthomsen (24.11.2022 um 00:14 Uhr)
    Wann, wenn nicht jetzt?

  9. #109
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    2.218

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Moin Thomas,

    der Hebel wird nicht mehr belastet (die Lagerung). An der Federkraft der Kupplung wurde nichts geändert. Nur die Betätigung ist leichter. Höchstens mehr auf Biegung, aber die Messinghülse verstärkt ihn ja auch.

  10. #110
    Avatar von Boxerchris
    Registriert seit
    30.08.2021
    Ort
    Nottuln
    Beiträge
    21

    AW: Anbau Umlenkung Kupplungszug von Israel

    Hallo Phil,

    da warst du schneller. Wenn der Hebel bricht ist was faul. Normalerweise merkt man das. Gänigkeit prüfen, fetten und gut ist.

    Gruß Christian



    Zitat Zitat von kosi Beitrag anzeigen
    Moin Thomas,

    der Hebel wird nicht mehr belastet (die Lagerung). An der Federkraft der Kupplung wurde nichts geändert. Nur die Betätigung ist leichter. Höchstens mehr auf Biegung, aber die Messinghülse verstärkt ihn ja auch.
    .

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier