Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1

    Registriert seit
    31.03.2010
    Ort
    CH-7432 Zillis
    Beiträge
    97

    Startschwierigkeiten R80/100GS

    Geschätzte Fachleute
    Wie jedes Frühjahr, wenn ich meine GS Jg 1992 wieder starten will, hat sie Startschwierigkeiten. Nach langem Orgeln startet sie zögerlich, stirbt ein, zweimal ab und läuft dann nach dem Warmwerden sauber. Danach läuft sie den ganzen Sommer einwandfrei. Der Benzinverbrauch ist etwas hoch, etwa 6 l/100km. Bei meiner alten R100RT habe ich keine Startschwierigkeiten und sie läuft erst noch mit weniger Benzin.
    Die Batterie ist voll, das Schwimmergehäuse sauber und die Kerzen gereinigt.
    Was könnte der Grund dafür sein?

    Für einen Ratschlag wäre ich dankbar.

    Lieben Gruss aus den Bergen,
    Beat

  2. #2
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.600

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Luftfilter? Gemisch?
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  3. #3

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.837

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von bnauli Beitrag anzeigen
    ...Wie jedes Frühjahr, wenn ich meine GS Jg 1992 wieder starten will, hat sie Startschwierigkeiten. Nach langem Orgeln startet sie zögerlich, stirbt ein, zweimal ab und läuft dann nach dem Warmwerden sauber. Danach läuft sie den ganzen Sommer einwandfrei. Was könnte der Grund dafür sein? ...
    Hallo Beat, abgestandenes Benzin in den Schwimmerkammern! Über eine lange Standzeit verflüchtigen sich die niedrig siedenden Verbindungen, die für das Startverhalten wichtig sind.

    Ich leere nach längerer Standzeit die Reste aus den Schwimmerkammern (dunkelgelb) in den Tank und starte dann mit frischem Sprit.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #4
    Avatar von kunzumla
    Registriert seit
    02.07.2011
    Ort
    Stadtrand Hamburg
    Beiträge
    584

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    So ist es. Frischer Sprit und die Kiste läuft.


    P.S.: Der Anlasser dankt Dir das auch. Der ist für langes orgeln nicht gebaut.
    Geändert von kunzumla (22.02.2021 um 15:36 Uhr)
    R 100GS PD Classic

  5. #5
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.600

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von bnauli Beitrag anzeigen
    Der Benzinverbrauch ist etwas hoch, etwa 6 l/100km. Bei meiner alten R100RT habe ich keine Startschwierigkeiten und sie läuft erst noch mit weniger Benzin.

    Die Batterie ist voll, das Schwimmergehäuse sauber und die Kerzen gereinigt.
    Der mögliche alte Sprit in der Schwimmerkammer (die ja wohl sauber ist) erklärt aber nicht den höheren Verbrauch.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  6. #6
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    4.696

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von bnauli Beitrag anzeigen
    Geschätzte Fachleute
    Wie jedes Frühjahr, wenn ich meine GS Jg 1992 wieder starten will, hat sie Startschwierigkeiten. Nach langem Orgeln startet sie zögerlich, stirbt ein, zweimal ab und läuft dann nach dem Warmwerden sauber. Danach läuft sie den ganzen Sommer einwandfrei. Der Benzinverbrauch ist etwas hoch, etwa 6 l/100km. Bei meiner alten R100RT habe ich keine Startschwierigkeiten und sie läuft erst noch mit weniger Benzin.
    Die Batterie ist voll, das Schwimmergehäuse sauber und die Kerzen gereinigt.
    Was könnte der Grund dafür sein?

    Für einen Ratschlag wäre ich dankbar.

    Lieben Gruss aus den Bergen,
    Beat

    Hallo Beat,

    erneuere mal die fummeligen Chokedichtungen und stell die Startvergaserzüge so ein, dass sie voll öffnen.
    Die vergisst man gerne, da die Kühe im Sommer nicht so viel Choke zum anspringen brauchen.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  7. #7
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    3.378

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Hi,

    wenn meine Moppeds mal nicht anspringen wollen, dann geb ich denen Gas zum Futtern.
    Entweder einfach Propan/Buthan vom Brenner von der Lötlampe oder so Starthilfespray einfach in den Luftfilterkasten.
    Das ist vorallem bei den Kickern ganz effizient.
    Und vorm Winterschlaf etwas Benzinstabilisator, aber da gehen die Meinungen ja auseinander

    Gruß Holger

    P.S. zur Not geht auch Bremsenreiniger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  8. #8
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.605

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von rote-emma Beitrag anzeigen
    Hi,

    wenn meine Moppeds mal nicht anspringen wollen, dann geb ich denen Gas zum Futtern.
    Entweder einfach Propan/Buthan vom Brenner von der Lötlampe oder so Starthilfespray einfach in den Luftfilterkasten.
    Das ist vorallem bei den Kickern ganz effizient.
    Und vorm Winterschlaf etwas Benzinstabilisator, aber da gehen die Meinungen ja auseinander

    Gruß Holger

    P.S. zur Not geht auch Bremsenreiniger


    Da wäre ich vorsichtig. Mit dem Zeuch kann der Hebel ganz schön zurückschlagen.
    Bei meinem alten ankurbeltraktor mal Startpilot rein und der Bock hat sofort gezündet, die Kurbel paar meter durch die Luft und des Motörle ist verkehrt rum gelaufen.

    Meine Motorräder springen alle au mit halbem Jahr alten Sprit gut an.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  9. #9

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.837

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    ... erneuere mal die fummeligen Chokedichtungen und stell die Startvergaserzüge so ein,
    Zitat Zitat von rote-emma Beitrag anzeigen
    ?..wenn meine Moppeds mal nicht anspringen wollen, dann geb ich denen Gas zum Futtern. ...Und vorm Winterschlaf etwas Benzinstabilisator,
    Ihr habt aber schon gelesen, dass es keinerlei dauerhafte Startprobleme gibt? Einmalig schlecht wird wohl kaum an einer fehlerhaften Einstellung oder "faulem Sprit" liegen.
    Geändert von FrankR80GS (22.02.2021 um 21:52 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  10. #10

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.837

    AW: Startschwierigkeiten R80/100GS

    Zitat Zitat von Klaus S. Beitrag anzeigen
    ...Bei meinem alten ankurbeltraktor mal Startpilot rein und der Bock hat sofort gezündet, die Kurbel paar meter durch die Luft und des Motörle ist verkehrt rum gelaufen.

    Meine Motorräder springen alle au mit halbem Jahr alten Sprit gut an.
    Startpilot besteht aus besonders leicht zündfähigen Komponenten, die aber meist auch niederoktanig sind. Im Leerlauf schadet die geringe Oktanzahl aber nicht, jedenfalls kurzfristig.

    Ein Kollege an der Uni hatte einen alten Diesel, der wegen schlechter Kompression nicht mehr gut ansprang. Gegenmittel waren ca. 10 Hübe aus einer mit Ether gefüllten Nasensprayflasche in der Luftfilterkasten. Damit nagelte er erbärmlich, aber immerhin sofort.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier