Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.320

    AW: Kardanöl in HAG R75/6, eine weitere Ölfrage..

    Mein Beileid! Das wird teuer, wenn du das alles neu machen willst! Mit Lagern, Wellendichtringen und Kegel und Tellerrad kommst du auf so 800 €! (Soweit ich mich erinnere). Bekommen kannst du alles auch bei BMW oder den Teilehändlern ( anfragen) ! Versuch doch lieber einen guten gebrauchten Antrieb zu bekommen!
    Teilenummer: 33 12 1 233 287 für Kegel und Tellerrad (immer gemeinsam ) z.B bei Rabenbauer für 375€!
    Geändert von Gimpel (07.04.2021 um 15:07 Uhr)
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

  2. #12
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    1.248

    AW: Kardanöl in HAG R75/6, eine weitere Ölfrage..

    Eine kurze Suche in der Bucht ergab Preise zwischen € 250 und € 500 für Gebrauchte ohne Gewähr.

    Aufmachen, neu Abdichten, neue Lager, eventuell Mitnehmer neu machen lassen ist man bei €600 - €800

    Ich würde mir keinen 2. Schrotthaufen im anonymen Netz holen, sondern hier mal eine Suchanzeige starten.

    Oder das vorhandene Teil machen (lassen).

    Damit die Überholung dauerhaft hält, braucht man wohl ein wenig Erfahrung.


    Gruß vom Frank
    Um kein Copyright zu verletzen verweise ich auf diese Art und Weise auf den Journalisten Peter Scholl-Latour, welcher für mich die Verkörperung der kompetenten und neutralen Berichterstattung ist. Möge sich der Interessierte selbst ein Bild davon machen.

  3. #13

    Registriert seit
    17.06.2020
    Ort
    Varen, VS, Schweiz
    Beiträge
    14

    AW: Kardanöl in HAG R75/6, eine weitere Ölfrage..

    Rabenbauer habe ich auch schon gedacht.

    Wie Frank auch schon erwähnt hat habe ich Bedenken beim Kauf eines gebrauchten Endantriebes da man nie weiss was man erhält und am Schluss die doppelte Arbeit hat.

    Ich erkundige mich mal bei einigen Bekannten ob sich das Teil machen lässt oder noch was zu retten ist.

    Vielen Dank schonmal für die Tipps.

    Gruss,
    Hannes

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier