Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86
  1. #81
    Avatar von Mopeduwe
    Registriert seit
    01.05.2021
    Ort
    Hertlingshausen
    Beiträge
    136

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Zitat Zitat von R 110 ES Peter Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,

    ich hätte auch einen Bilderwunsch, alle drei Kolben von der offenen Seite

    gruss peter
    Hallo Peter
    kannste morgen haben
    jetzt muss ich Bergdoktor mit meiner Frau gucken
    R100GSPD 6/89

  2. #82
    Avatar von Mopeduwe
    Registriert seit
    01.05.2021
    Ort
    Hertlingshausen
    Beiträge
    136

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Zitat Zitat von Wolfram2 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe, Du sprichst in Rätseln!

    Wo war jetzt der Denkfehler?

    Gruß, Wolfram
    Hallo Wolfram
    Rätzel machen doch spass.

    Ich bin ja eine Koryphäe was gewisse Flüssigkeiten angeht
    (Ötti ......)
    Bei Pneumatik und Hydraulik reicht es gerade mal so.

    Also dachte ich, das die Luft leichter an dem Kolben vorbeiströmt als Öl.
    Phil und du habt euch ja so gut miteinander ausgetauscht
    das ich glaube ich habs jetzt kapiert.

    Liebe Grüsse Uwe
    R100GSPD 6/89

  3. #83

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    904

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Zitat Zitat von Mopeduwe Beitrag anzeigen
    aber selbst mit 8bar fährt der Zylinder nicht weit genug zurück, um die Bohrung zu öffnen.

    Dann solltest Du eine schwächere Feder verwenden.
    Zitat Zitat von Mopeduwe Beitrag anzeigen
    ...das war ein Denkfehler von mir.
    Zitat Zitat von Wolfram2 Beitrag anzeigen
    ... Wo war jetzt der Denkfehler?
    Zitat Zitat von Mopeduwe Beitrag anzeigen
    ... Also dachte ich, das die Luft leichter an dem Kolben vorbeiströmt als Öl. ...
    Hallo Uwe,

    ich konnte Deinem Rätsel eben nicht entnehmen, ob Du vielleicht die beiden Skalen verwechselt hast. Ist ja jetzt geklärt.

    Ein Öffnungsdruck von über 8 bar ist meiner Meinung nach zu hoch. Die Gleitlagerung benötigt keine solch hohen Drücke.
    Diese sogenannten hydrodynamischen Lager bauen sich das notwendige Schmierpolster durch die Rotation auf. Es gibt in der Literatur schöne Bilder, wie diese Schmierkeile aussehen.
    Es muss lediglich sicher gestellt werden, dass soviel Öl in die Hauptlager hineinfließt, dass nach Abzug der seitlichen Leckagen an den Hauptlagern noch genug Volumenstrom für die Pleuellager vorhanden ist, damit die auch ausreichende Schmierstoffpolster aufbauen können.
    Natürlich legt man so etwas nicht Spitz auf Knopf aus, sondern mit ausreichenden Reserven, damit das auch bei hohen Öltemperaturen, sprich dann geringer Viskosität, noch klappt.

    Habe hier im Forum auch schon des öfteren die Meinung gelesen, dass der Öffnungsdruck des Regelventils unnötig hoch ausgelegt ist.

    Die Ölpumpe ist ja eine Verdrängerpumpe, d.h. sie fördert bei einer bestimmten Drehzahl den gleichen Volumenstrom, unabhängig vom Gegendruck.
    Allerdings hängt die hierzu notwendige Antriebsleistung vom Gegendruck und vom Volumenstrom ab. Man verschenkt also bei zu hohem Gegendruck Motorleistung und belastet auch den Antrieb des Pumpenrotors unnötig. Der verschleißt ja auch.

    Frage: kannst Du mal bitte den Durchmesser des Regelkolbens messen?

    Gruß, Wolfram

  4. #84
    Avatar von Mopeduwe
    Registriert seit
    01.05.2021
    Ort
    Hertlingshausen
    Beiträge
    136

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Zitat Zitat von Mopeduwe Beitrag anzeigen
    Hallo Peter
    kannste morgen haben
    jetzt muss ich Bergdoktor mit meiner Frau gucken
    Hallo Peter
    die Kolben haben alle das gleiche Innen und Aussenmass.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9464.jpg 
Hits:	42 
Größe:	152,9 KB 
ID:	317212Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9467.jpg 
Hits:	36 
Größe:	155,3 KB 
ID:	317213

    Liebe Grüsse Uwe
    R100GSPD 6/89

  5. #85
    Avatar von Mopeduwe
    Registriert seit
    01.05.2021
    Ort
    Hertlingshausen
    Beiträge
    136

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Zitat Zitat von Wolfram2 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,

    ich konnte Deinem Rätsel eben nicht entnehmen, ob Du vielleicht die beiden Skalen verwechselt hast. Ist ja jetzt geklärt.

    Ein Öffnungsdruck von über 8 bar ist meiner Meinung nach zu hoch. Die Gleitlagerung benötigt keine solch hohen Drücke.
    Diese sogenannten hydrodynamischen Lager bauen sich das notwendige Schmierpolster durch die Rotation auf. Es gibt in der Literatur schöne Bilder, wie diese Schmierkeile aussehen.
    Es muss lediglich sicher gestellt werden, dass soviel Öl in die Hauptlager hineinfließt, dass nach Abzug der seitlichen Leckagen an den Hauptlagern noch genug Volumenstrom für die Pleuellager vorhanden ist, damit die auch ausreichende Schmierstoffpolster aufbauen können.
    Natürlich legt man so etwas nicht Spitz auf Knopf aus, sondern mit ausreichenden Reserven, damit das auch bei hohen Öltemperaturen, sprich dann geringer Viskosität, noch klappt.

    Habe hier im Forum auch schon des öfteren die Meinung gelesen, dass der Öffnungsdruck des Regelventils unnötig hoch ausgelegt ist.

    Die Ölpumpe ist ja eine Verdrängerpumpe, d.h. sie fördert bei einer bestimmten Drehzahl den gleichen Volumenstrom, unabhängig vom Gegendruck.
    Allerdings hängt die hierzu notwendige Antriebsleistung vom Gegendruck und vom Volumenstrom ab. Man verschenkt also bei zu hohem Gegendruck Motorleistung und belastet auch den Antrieb des Pumpenrotors unnötig. Der verschleißt ja auch.

    Frage: kannst Du mal bitte den Durchmesser des Regelkolbens messen?

    Gruß, Wolfram

    Hallo Wolfram

    der Kolbendurchmesser beträgt 12mm.

    Letztendlich hatte ich die Teile gereinigt und trocken getestet.

    Heute morgen hab ich das ganze mit eingeöltem Kolben und Zylinder
    nochmal versucht.


    Ich hatte bei den Ventilen einen Öffnungsdruck von 4bar, 5,5bar und 6bar.
    Ich werde den Mittelweg nehmen

    Ich danke euch Allen für die Tips

    Liebe Grüsse Uwe
    R100GSPD 6/89

  6. #86
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.620

    AW: Montagefehler oder normaler Verschleiß?

    Danke für die Bilder Uwe,

    eine Vermutung ging dahin das die Kolben innen konisch sind. Scheint aber am Kolben Boden den gleichen Durchmesser zu haben wie an der Öffnung.

    gruss peter
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier