Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. #1
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.979

    Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Hallo zusammen!

    Mal wieder ein Haufen Text (sorry) betreffs einer Frage zu den diversen Litzen "Masse" am Ignitech-Multistecker.

    Es gibt die Pins 7,16 und 14, die in erster Näherung mit "Ground" = "Masse" bezeichnet werden.
    In den verschiedenen mir vorliegenden Dokumentationen allerdings gibt es dazu Unterschiede.

    1. Unterlagen vom Hersteller Ignitech:
      1. Text-Doku, und zwar für die Versionen V88 und V96, S.3:
        Pins 7 und 16 = "Sense Ground", also "Masse für die Sensoren" (es sind ja 2 anschließbar, macht aber für BMW-Boxer keinen Sinn). Diese beiden Pins sind also gedacht für die Verbindung mit der Masseleitung des jew. Sensors. Hierbei ist dessen Typ (Hall, optisch) irrelevant.
        Pin 14 = "Ground", also Masse für das Steuergerät selbst. Dies soll an "Fahrzeug-Masse".
        Soweit verständlich.
      2. Allerdings findet sich auf S.1 ein Widerspruch dazu: "Pins 14, 16 and 7 are interconnected in the unit. They can all be used either to connect the power (power supply) ground or to connect the ground for sensors."
        Demnach können alle diese Litzen vom Steuergerät auf Fahrzeug-Masse, und man könnte wohl die Masseleitung vom jew. Sensor ebenfalls auf Fahrzeug-Masse legen. Intern sind sie demnach eh zusammengelegt.
      3. Der nächste Satz allerdings lautet: "Ground for sensors should be connected from unit and it should not be interconnected with power ground or with engine or chassis mass."
        Also sind die Pins 7 & 16 eben nicht intern zusammengelegt mit Pin 14. (Ergänzung 14.2.: oder jedenfalls nicht direkt, sofort, unverzüglich auf Rahmenmasse.)
      4. auf S. 4 ist ein Schaltplan. Dort werden die Pins 7 & 16 als "zusammengelegt" dargestellt, hingegen der Pin 14 als davon getrennte Geräte-Masse. Das paßt also zu der Text-Aussage 1.1 und 1.3 oben. Die Versionen in den Dokuss V88 und V96 unterscheiden sich noch leicht voneinander, aber betr. "Masse" ist das die Aussage.

    2. Doku von Euklid55 (Walter), Stand von 2014
      Dort steht inhaltsgemäß:
      * Pin 14 = "GND" und "Masse am Rahmen",
      * Pin 16 = "Sense GND", ebenfalls "Masse am Rahmen",
      * Pin 7 = "Sense GND", aber "Masse =>Sensor".
      Also Pin 7 eben nicht auf Rahmen, sondern zum Sensor. Aber dadurch, daß 14 und 16 am Rahmen zusammen auf Masse gelegt werden, ergibt sich ein Widerspruch.
    3. Liam's Doku aus NZ schreibt inhaltlich auf S. 11:
      * Pin 7 und 16 = "Sense GND" und "ground for sensors e.g TPS and MAP sensor"
      * Pin 14 = "Ground".
      Hier liegt sicher ein Fehler vor, denn TPS und MAP sind beides nicht die normalen Zündimpulsgeber, sondern nur im Zusammenhang mit Kennfeld relevant.
      Direkt darunter allerdings schreibt er: "We recommend that you connect all ground wires (pin 7, 14, & 16) to a common point on the frame and have a good connection to this common point from any sensors grounds required." Das wäre also dasselbe wie die Fundstelle 1.2 von Ignitech: alle 3 zusammenlegen.
    4. Hans schreibt hierzu (auch wenn er kein Ignitech-User ist, hat für mich sein Wort schon Gewicht:
      "Man unterscheidet schon zwischen Signalmasse und Versorgungsmasse (Rahmemasse). Wenn eine "echte" Signalmasse vorhanden ist, dann haben die Geber eigene Masseanschlüsse und deren Gehäuse sind nicht mit der Signalmasse verbunden. Beispiel dazu sind unsere Hallgeber der originalen Zündung, die hat meines Wissens nach keine Verbindung zur Rahmen- bzw. Batteriemasse."
      Ok, also ebenfalls Pin 7 und 16 für Sensor-Masse und Pin 14 für Geräte-Masse, diese an Rahmen.


    Fazit aus alldem: die Mehrheit der Funde (was ja noch kein Indiz für Korrektheit ist) besagt:
    • Pin 14 = Geräte-Masse = diese Litze an Rahmenmasse
    • Pins 7 & 16 = Masse für Sensoren, und vermutlich eben nicht an Rahmenmasse legen.

    Frage an alle User: habt ihr das so belegt?

    Besteht nun irgendein Unterschied zwischen den beiden "Masse für Sensoren", den Pins 7 & 16? Es gibt 2 Pins für "Sensor-Signal", Pin 9 und Pin 20. Pin 9 wird meist als "Sensor 1" bezeichnet, Pin 20 als "Sensor 2". (Die man dann übrigens auch per SW ineinander umschalten kann.) Muß also vielleicht Sensor 1-Masse an Pin 7, und Sensor 2-Masse an Pin 16? Ich vermute nein, denn nach Mehrheit der Fundstellen sind die intern zusammengelegt.

    Frage an alle User: habt ihr die Sensor-Masse...
    • auf Pin 7?
    • Oder Pin 16?
    • Oder direkt die Masse-Litze vom Sensor auf Rahmenmasse?


    Frage an die Kennfeld-User: wie habt ihr das gehandhabt?
    • Masse des IAP bzw. TPS an Pin 16,
    • oder an Rahmen-Masse?


    Nachtrag: Link auf den Schaltplan (Punkt 1.4) eingefügt.
    Geändert von Gerd (14.02.2023 um 10:54 Uhr)
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Bin dann erstmal weg...

  2. #2
    Name: Alex (Junggemüse) Avatar von Thunderhaake
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    460

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Die Massen dürften intern zusammengeschaltet sein. Ich würde sogar wetten, wenn du das mit einem Multimeter auf Durchgang misst, hast du zwischen allen 3 Pins "Durchgang".

    Aus meiner Sicht ist es fast egal. Man kann die Pins auch untereinander tauschen (da wie gesagt alle zusammengeschaltet). Der Grund die Sensoren nicht auf die Rahmenmasse zu legen, liegt aus meiner Sicht einfach an der damit verbundenen Störanfälligkeit. (elektrische) Sensoren können auf Masseprobleme ja sehr empfindlich reagieren, aus dem Grund wird empfohlen, die entsprechenden Masse-Pins der Ignitech zu nutzen. (Weniger Störquellen, Übergangswiderstände, etc).

    Ich habe die Rahmenmasse auf Pin 14 und meine Sensormasse auf Pin 7 ODER 16 (habe ich leider gerade nicht im Kopf). Ich (persönlich) hätte aber keinerlei Sorge, diese Pins untereinander zu tauschen. (Grund, s.o.)


    Edith sagt: gib mir 10min, ich messe mal den Durchgang, dann hat man Sicherheit.

    Edith sagt weiterhin: Wie ich sagte, Ignitech gerade "durchgeklingelt". Alle 3 Pins haben untereinander in beide Richtungen Durchgang -> diese sind definitiv intern zusammengeschaltet.
    Geändert von Thunderhaake (13.02.2023 um 22:38 Uhr)
    Wait for signature


  3. #3
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.979

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Alex, danke für die schnelle Antwort. Die Pins 7 & 16 untereinander zu tauschen, ist vermutlich (!, eben nach Dokumentenlage) ohne weiteres möglich, aber Pin 14 scheint "was anderes" zu sein.

    Du schreibst ja selbst "fast egal". So hartnäckig, wie sich mein Problem wegduckt, könnte es auf so ein "fast..." hinauslaufen.

    Vielleicht schaffst du's ja mal nachzugucken.

    Nachtrach: jetzt haben wir uns ggs. überholt mit unsern Nachträgen...
    Geändert von Gerd (13.02.2023 um 22:50 Uhr)
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Bin dann erstmal weg...

  4. #4
    Name: Alex (Junggemüse) Avatar von Thunderhaake
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Radebeul
    Beiträge
    460

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Nach dem Durchmessen würde ich wie folgt korrigieren: Es IST egal.

    Solange man einen der 3 Masse-Pins der Ignitech für die Sensoren benutzt, IST es aus meiner Sicht wirklich egal.

    Die Rahmenmasse würde ich aus oben genannten Gründen (Störanfälligkeit, Übergangswiderstände, etc.) dennoch nicht für die Sensoren nutzen.
    Wait for signature


  5. #5
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    3.107

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Moin Gerd,
    Zitat Zitat von Gerd Beitrag anzeigen
    1. Der nächste Satz allerdings lautet: "Ground for sensors should be connected from unit and it should not be interconnected with power ground or with engine or chassis mass."
      Also sind die Pins 7 & 16 eben nicht intern zusammengelegt mit Pin 14.

    Gerd, Deine Schlussfolgerung ist etwas voreilig ... es geht in der Tat nur darum, sicherzustellen, dass eine "saubere" Masseverbindung ohne überlagerte Störsignale vorliegt.

    Aus diesem Grund legt man üblicherweise je eine eigene Masseleitung für die Stromversorgung und für die Signal-Leitungen, und diese Leitungen dann treffen dann im Inneren des Gerätes alle an einem (1) Punkt zusammen. Das gleiche Prinzip wird z.B. in Stereoanlagen verwendet, dort verwendete man zu meiner Verstärkerselbstbauzeit oft eine sogenannte "sternförmige" Masse, d.h. alle Masseleitungen liefen an einem (!) Punkt innerhalb des Gerätes zusammen (und wurden nicht etwa von einer Platine zur nächsten "durchgeschleift").

    Wikipedia dazu: Brummschleife.
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    SchweizerSchrauber.ch | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  6. #6
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    6.231

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Genau so sehe ich das auch, intern sind die 3 Masse Punkte zusammen auf einem Punkt.
    Gerätemasse und Sensormasse getrennt verdrahten zur Minimierung der Störanfälligkeit.

    Ich erinnere mich dass es früher mal Probleme mit dem induktiven Sensor VAPE S01 gab, wenn seine Masse direkt an Motormasse gelegt war.
    Besserung gab es mit Masse direkt zur Igni-Box.
    Das hatte Walter damals auch immer xtra betont.
    nordische Grüße, Achim

    Ignitech für BMW 2-V Boxer & Sachse Zündungen

    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    Hallgeber, ZZP- Einstellgerät, Zündschaltgerät, Zündspule


    Hallgeber-Service.de



  7. #7
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    6.150

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Hallo,

    bei meinen beiden Anlagen waren je zwei hellblaue und eine dunkelblaue Masselitzen in den Flachstecker gepinnt. Nachdem mit Walter versichert hatte, sie seien alle drei intern auf der PCB zusammengeführt (was ich auch durch Messung hätte selbst eruieren können ), habe ich extern die beiden hellblauen auf Masse gelegt und die dunkelblaue als dedizierte Masseleitung des Sensors herangezogen. Letzteres erachte ich als wichtig, um extern induzierte Störungen möglichst zu minimieren.

    Den Sinn der Erhöhung des Leiterquerschnitts durch zwei parallele Masseleitungen sehe ich durchaus in dem nicht unerheblichen Primärstrom zweier Zündspulen.

    Beste Grüße, Uwe
    Mein Motorrad ist nicht kaputt. Es fährt bloß nicht.

  8. #8
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.979

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Uwe, jetzt nochmal ganz konkret: das Kabel (bei mir sind alle gleich dunkelblau) aus welchem Pin wohin bei dir?

    • Pin 7:
    • Pin 16:
    • Pin 14:
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Bin dann erstmal weg...

  9. #9
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    6.150

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Hallo Gerd,

    das weiß ich leider nicht mehr genau. Ist ja schon fünf bzw. drei Jahre her. Ich meine jedoch mich zu erinnern, dass meine dunkelblauen Leitungen jeweils den Pins zur Sensoranbindung benachbart waren, also zu Pin 7 führten.

    Nachdem sowieso alle drei Leitungen intern zusammenführen, ist es aber wurscht, welche du dem Sensor widmest.

    Beste Grüße, Uwe
    Mein Motorrad ist nicht kaputt. Es fährt bloß nicht.

  10. #10
    Avatar von Gerd
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    N.N. (Nahe Nämberch)
    Beiträge
    2.979

    AW: Die 3 Masseleitungen der Ignitech

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    ...
    Nachdem sowieso alle drei Leitungen intern zusammenführen, ist es aber wurscht, welche du dem Sensor widmest.

    Beste Grüße, Uwe
    Laut Schaltplan ist das aber nicht ganz so wurscht.
    Beste Qrüße - Gerd
    (www.zeebulon.de/bmw)

    Bin dann erstmal weg...

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier