Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.003

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von Wolfram2 Beitrag anzeigen
    Montiert man diese Federn nicht so, dass der eng gewickelte Teil nach oben zeigt? Zwecks Reduzierung der ungefederten Massen?
    Ändert die Einbaurichtung die Masse der Federn? Die Serienfeder hat die engeren Wicklungen ebenfalls unten, siehe meinen Link?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #22

    Registriert seit
    23.09.2020
    Beiträge
    2.346

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Ändert die Einbaurichtung die Masse der Federn?

    Keineswegs!

    Die Serienfeder hat die engeren Wicklungen ebenfalls unten, siehe meinen Link?

    Dann ist dies auch ungünstig.
    Wenn man den enger gewickelten Teil der progressiven Feder nach oben einbaut, so reduziert man damit die ungedederten Massen. Bei richtiger Auslegung der Feder ergibt sich ein besseres Ansprechverhalten und damit auch ein höherer Komfort.
    Gruß, Wolfram

  3. #23

    Registriert seit
    03.09.2023
    Ort
    Gowrie Junction, Australien
    Beiträge
    71

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Hallo Forutisti (das Wort habe ich gerade erfunden, klingt gut, gelle?). Verfolge diese Konversation sehr interessiert. Ein Kommentar war als Gabeloel Dexron 3 zu verwenden. Kann Automatikgetriebeoel tatsaechlich in der Gabel verwendet werden? Ist das weicher als das 5er Gabeloel? Ich hatte immer gedacht das das 5er Gabeloel eine Viskositaet von 5 CentiStokes hat und Automatikoel 10 CentiStokes und es damit dickfluessiger ist. Ich versuche halt meine Gabel so weich wie moeglich zu bekommen, unsere Strassen sind eine Katastrophe.

    Gruss

    Mike

  4. #24
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    23.849

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Hallo,

    ich weiß nicht, wo die Erzählung der Luftunterstützungen der Gabel herkommt. Bei nüchterne Betrachtung ergibt sich nachfolgender Sachverhalt.
    Die Kolbenfläche beträgt 6,15 cm², genaugenommen müßte man noch die Fläche der Tragfeder abziehen, daraus ergibt sich bei halber Gabeleintauchtiefe aus dem Standbereich eine zusätzliche Stützkraft von 6,15 kp. Dazu muß allerdings die Gabel oben druckdicht sein. Die Tragfähigkeit der Gabel beträgt 150 kp. Die Fournales Luftfederbeine arbeiten mit einem Luftdruck von 7-16 bar je nach Modell.

    Grußdruck
    Walter
    Geändert von Euklid55 (07.04.2024 um 08:55 Uhr)
    Ignitech Zündung preiswert von Entwickler => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Gebt alle Hoffnung auf, die ihr hier eintretet! (Dante Inferno (Alighieri, 1265-1321))

  5. #25
    343 Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    23.065

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von mike malli Beitrag anzeigen
    Hallo Forutisti (das Wort habe ich gerade erfunden, klingt gut, gelle?). Verfolge diese Konversation sehr interessiert. Ein Kommentar war als Gabeloel Dexron 3 zu verwenden. Kann Automatikgetriebeoel tatsaechlich in der Gabel verwendet werden? Ist das weicher als das 5er Gabeloel? Ich hatte immer gedacht das das 5er Gabeloel eine Viskositaet von 5 CentiStokes hat und Automatikoel 10 CentiStokes und es damit dickfluessiger ist. Ich versuche halt meine Gabel so weich wie moeglich zu bekommen, unsere Strassen sind eine Katastrophe.

    Gruss

    Mike
    Ich fahre Dexron3 in der /6 Gabel. Ist sehr komfortabel und funktioniert einwandfrei.
    Es grüßt aus Stormarn
    Matthias

  6. #26
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.298

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich weiß nicht, wo die Erzählung der Luftunterstützungen der Gabel herkommt. Bei nüchterne Betrachtung ergibt sich nachfolgender Sachverhalt.
    Die Kolbenfläche beträgt 6,15 cm², genaugenommen müßte man noch die Fläche der Tragfeder abziehen, daraus ergibt sich bei halber Gabeleintauchtiefe aus dem Standbereich eine zusätzliche Stützkraft von 6,15 kp. Dazu muß allerdings die Gabel oben druckdicht sein. Die Tragfähigkeit der Gabel beträgt 150 kp. Die Fournales Luftfederbeine arbeiten mit einem Luftdruck von 7-16 bar je nach Modell.

    Grußdruck
    Walter

    Hallo Walter,
    das ist ein interessanter Gedanke.
    Obwohl momentan unglücklicherweise die gefühlte Welt wichtiger als die gemessene, kann ich Dir da trotzdem irgendwie nicht zustimmen.
    Irgend ein Faktor fehlt. Die Erfahrung beim rumbasteln mit Gabeln zeigt, dass einer Erniedrigung oder Erhöhung des Luftpolsters deutliche Auswirkungen zeigt. Ich bin jetzt ja kein Mimöschen aber der Effekt ist deutlich und nicht homöopathisch.
    Nicht umsonst werden manche Motocrossgabeln zwecks besserem Ansprechen nach jedem Lauf "entlüftet"...
    Eventuell komprimiert sich da nicht nur die Luft alleine sondern ein Ölschaum, der sich deutlich anders verhält und noch etwas mehr Stützkraft bringt??
    Das Luftpolster ist ja nicht "trocken" sondern wird durch die Federei gequirlt, ausserdem erwärmt sich das Ganze ja durch Kompression!


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  7. #27

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.003

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von mike malli Beitrag anzeigen
    ... Kann Automatikgetriebeoel tatsaechlich in der Gabel verwendet werden? Ist das weicher als das 5er Gabeloel? Ich hatte immer gedacht das das 5er Gabeloel eine Viskositaet von 5 CentiStokes hat und Automatikoel 10 CentiStokes und es damit dickfluessiger ist. ...
    ATF Dexron III hat ein umfangreich spezifiziertes Viskositätsverhalten, damit die Automatikgetriebe bei allen Temperaturen einwandfrei funktionieren. Teil dessen ist eine Viskosität von 7,5 Centistokes - bei 100 °C . Für ein Gabelöl ist die Viskosität bei 40 °C relevanter. Die wird aber bei vielen Produkten aber gar nicht angegeben, was sehr irreführend sein kann. Wichtig ist auch ein möglichst großer Viskositätsindex - ebenfalls bei manchen Gabelölen Fehlanzeige.

    Es kann also sein, dass ein 5er Gabelöl bei 40 °C (und darunter) deutlich vom ATF abweicht.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #28

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.003

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    ...Die Kolbenfläche beträgt 6,15 cm², genaugenommen müßte man noch die Fläche der Tragfeder abziehen, ....
    Ich würde einfach die Änderung der Luftkammerhöhe beim Einfedern betrachten. Halbiert sich diese, verdoppelt sich der Druck von 1 auf 2 bar. Je kleiner ich die Luftkammer durch zusätzliches Öl mache, desto steiler die Progression. Das Volumen der Gabelfeder ist konstant.
    Geändert von FrankR80GS (07.04.2024 um 17:48 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #29
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    23.849

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach die Änderung der Luftkammerhöhe beim Einfedern betrachten. Halbiert sich diese, verdoppelt sich der Druck von 1 auf 2 bar. Je kleiner ich die Luftkammer durch zusätzliches Öl mache, desto steiler die Progression.
    Hallo,

    Vorsicht! Von 0 bar auf 1 bar. Den zusätzlichen Luftdruck messen wir in der Regel ohne den atmosphärischen Luftdruck.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung preiswert von Entwickler => https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...tech-Z%FCndung

    Gebt alle Hoffnung auf, die ihr hier eintretet! (Dante Inferno (Alighieri, 1265-1321))

  10. #30
    gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    13.080

    AW: Gabel /7 Luftpolster

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Vorsicht! Von 0 bar auf 1 bar. Den zusätzlichen Luftdruck messen wir in der Regel ohne den atmosphärischen Luftdruck.

    Gruß
    Walter
    Einigen wir uns auf Verdopplung, ohne Absolutwerte.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier