Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 180 von 180
  1. #171
    Avatar von SebastianS
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    265

    AW: BMW R 100 Rally

    Zitat Zitat von MartinA-GS Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung Sebastian,
    Bei mir habe ich den Hebel etwas abgeschliffen am unteren Ende, die Bohrung im Rahmen vor dem Beschichten etwas vergrößert und als Letztes den Hebel selber mit dem Benzinkocher heiß gemacht und etwas verbogen. Vielleicht reicht auch eine oder zwei der Maßnahmen, damit du genug Platz hast.
    Grüße Martin A-GS
    Danke für die Tipps, dass werde ich mal probieren. Mir ist nicht ganz klar, welche Bohrung im Rahmen du meinst?
    "Wer später bremst ist länger schnell."

  2. #172
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    2.421

    AW: BMW R 100 Rally

    Der Hebel ist ein Schmiedeteil, welches man durchaus verbiegen kann.

    Ist für die Dauerhaltbarkeit auch besser, als was vom Hebel wegzunehmen.

    Was aber wieder Auswirkungen auf den Bowdenzug hat, da das Verhältnis Außenhülle zu Seele nicht mehr stimmt.

    Und die 201mm stimmen auch nicht mehr.

    Gruß, Frank
    Wenn das Aufdecken von Verbrechen selbst als Verbrechen geahndet wird, werden wir von Verbrechern regiert.
    E. Snowden

  3. #173
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.220

    AW: BMW R 100 Rally

    Zitat Zitat von SebastianS Beitrag anzeigen
    Danke für die Tipps, dass werde ich mal probieren. Mir ist nicht ganz klar, welche Bohrung im Rahmen du meinst?
    Hi Sebastian,
    Also am Rahmen sitzt ein Verstärkungsblech, dass eine Aussparung für den Hebel hat. Die habe ich etwas erweitert.
    Und ich hab etwas vom Hebel abgeschliffen an der "Gabel" wo der Bowdenzug eingehängt wird. Damit und dem leichten verbiegen bin ich bei mir zurecht gekommen. Das Maß von 201mm ist bei mir geblieben.
    Grüße Martin A-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  4. #174
    Avatar von SebastianS
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    265

    AW: BMW R 100 Rally

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Der Hebel ist ein Schmiedeteil, welches man durchaus verbiegen kann.

    Ist für die Dauerhaltbarkeit auch besser, als was vom Hebel wegzunehmen.

    Was aber wieder Auswirkungen auf den Bowdenzug hat, da das Verhältnis Außenhülle zu Seele nicht mehr stimmt.

    Und die 201mm stimmen auch nicht mehr.

    Gruß, Frank
    Danke für die Info, ich würde den Hebel auch nicht in Bewegungsrichtung, sondern 90° dazu verbiegen. Wenn man rechts neben dem Moped steht und auf den Hebel schaut, nach unten.
    Geändert von SebastianS (27.05.2022 um 12:52 Uhr)
    "Wer später bremst ist länger schnell."

  5. #175
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    2.421

    AW: BMW R 100 Rally

    Ah, ok, dann gibt es auch keine oder kaum Probleme mit dem Zug.

    Ich meiner, der Hebel vom schweren Schwung ist aus Schmiedestahl und von Hause aus leicht gewinkelt.
    Der vom leichten Schwung aus Schmiedealuminium und gerade.

    Wenn man den nur "leicht" verbiegt, kann man das auch kalt machen.

    Beim Erhitzen von Schmiedealuminium und anschließendem Verformen muss man eigentlich danach eine Wärmehandung durchführen, da die Festigkeit sonst reduziert ist.
    Für die Theoretiker:
    http://www.aluinfo.de/files/_media/d...egierungen.pdf

    Wird schon, auch ohne die Theorie

    Sitzt bei Dir Motor-Getriebe weiter rechts als Standard?

    Gruß, Frank
    Wenn das Aufdecken von Verbrechen selbst als Verbrechen geahndet wird, werden wir von Verbrechern regiert.
    E. Snowden

  6. #176
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    2.845

    AW: BMW R 100 Rally

    Moin Sebastian,
    ich habe auch an der Gabel etwas weggenommen. Er kommt aber immer noch ab und zu leicht drann. Da ich es zu spät gemerkt hatte, war das Pulver schon was weg. Also einfach etwas Fett dahin und gut

    Frank, sitzt ganz rechts um die Welle in einer Linie zur Schwinge laufen zu haben, welche auch ganz rechts sitzt....
    Geändert von kosi (27.05.2022 um 14:28 Uhr)

  7. #177
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    2.421

    AW: BMW R 100 Rally

    Hallo Phil - und Sebastian - habe vorhin erst den Tröt gelesen, die Umbauten zur Motorhalterung und Schwinge in diesem Tröt, aber vor allem im Forum sind ja gewaltig, chapeau was da an Hirnschmalz drinsteckt.

    Auch wenn es nichts für mich ist, das wäre Perlen vor den Eber geworfen.

    Gruß, Frank
    Wenn das Aufdecken von Verbrechen selbst als Verbrechen geahndet wird, werden wir von Verbrechern regiert.
    E. Snowden

  8. #178

    Registriert seit
    15.09.2020
    Beiträge
    112

    AW: BMW R 100 Rally

    Zitat Zitat von youare Beitrag anzeigen
    Sehr interessant die Diskussion hier.

    Ich habe mal an meinen CAD Modell nachgemessen. Allerdings bin ich davon ausgegangen, dass das Kardangelenk in der Mitte des Schwingendrehpunkt sitzt und habe die entsprechenden Maß abgenommen. Demnach müßte fast ein 1:1 Verhältnis zwischen Motorbefestigungspunkte und Schwingendrehpunkt rauskommen.

    193 mm : 196,5 mm



    In Bild kann man auch gut sehen, dass der Motor auch ein Stückchen weiter nach vorne kommt, wenn man die Anschraubpunkte höher legt. Der Motor würde in meiner Annahme ca. 15 mm weiter nach vorne wandern. Ich gehe aber davon aus, dass Stephan mehr im Sinn hatte.

    Schönen Gruß
    Udo








    Hallo zusammen. Ich muss eine Schablone bauen, um den Rahmen zu bohren und den Motor zu kippen. Ich suche nach Informationen und Maßnahmen. Ich kann die CAD-Datei, die ich im Forum gefunden habe, nicht öffnen (ich weiß nicht einmal, wie man Autocad oder ähnliches verwendet), aber anhand der in diesem Bild gezeigten Messungen habe ich mit dem Satz des Pythagoras die Abstände OA und OB gefunden. Nach dem, was ich gelesen habe, sollte die Drehung von der Mitte des U-Gelenks und nicht von der Mitte des Schwenkarmzapfens aus berechnet werden. Ich verstehe, dass es möglich ist, die Drehung an Punkt O anzunähern. Liege ich falsch?
    Wenn es möglich ist, mit der Trigonometrie eine Neigung des Motors um den Mittelpunkt O in einem bestimmten Winkel (ich werde 4 oder 6 Grad verwenden) anzunähern, können Sie die Koordinaten der Punkte A 'und B' auf dem Umfang des Radius finden OA und OB, indem die Strahlen OA und OB um die gewählte Neigung nach oben gedreht werden. Durch Differenz zwischen den Koordinaten der Punkte A, A' und B, B' auf dem Umfang kann ich die Position der neuen Löcher in Bezug auf die ursprünglichen finden und so eine Schablone bauen.


    Es scheint mir richtig zu sein, aber wenn es falsch ist, warte ich auf Ihre Vorschläge und Ratschläge.


    Hat jemand OA und OB am R100GS-Chassis gemessen?


    -----------------------------------------------------------------


    Hello everybody. I have to build a template to drill the frame and tilt the engine. I'm looking for some information and measures. I can't open the CAD file I found on the forum (I don't even know how to use autocad or similar) but from the measurements shown in this image, using the Pythagorean Theorem I found the distances OA and OB. From what I read the rotation should be calculated from the center of the u-joint and not from the center of the swing arm pivot. I understand that it is possible to approximate the rotation to point O. Am I wrong?
    If it is possible to approximate, having chosen an inclination of the motor around the center O of a certain angle (I will use 4 or 6 degrees) with trigonometry you can find the coordinates of points A 'and B' on the circumference of radius OA and OB by rotating the rays OA and OB upwards of the chosen inclination. By difference between the coordinates of the points A, A 'and B, B' on the circumference I can find the position of the new holes with respect to the original ones and thus build a template.


    It seems to me correct reasoning but if it is wrong I await your suggestions and advice.


    Has anyone measured OA and OB on R100GS chassis?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Motorlagerung.png  

  9. #179
    Avatar von Marvin2911
    Registriert seit
    18.04.2019
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.466

    AW: BMW R 100 Rally

    Sehr geiles Projekt .. richtig schick ! Ist inzwischen alles lackiert / gepulvert ? Haste nen finales Bild ? :-)

  10. #180
    Avatar von SebastianS
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    265

    AW: BMW R 100 Rally

    Bin bisher noch nicht dazu gekommen, letzter Stand war, dass alles soweit funktioniert und ich schon damit gefahren bin. Lackieren kommt jetzt im Winter im Sommer war ich ehr fahren. Ich halte euch auf dem Laufenden.
    "Wer später bremst ist länger schnell."

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier