Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
  1. #11

    Registriert seit
    25.07.2016
    Ort
    Thun (CH)
    Beiträge
    156

    AW: Hattech in der Schweiz

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    5 Minuten Arbeit bei Google ergab das hier:

    http://www.racing-planet.ch/faq-ausp...-ct-182-1.html

    Da bei unseren Kühen ganz sicher kein Kat verbaut ist und die Hattech Tröten auch ein E-Prüfzeichen tragen ist es allen anschein nach erlaubt sie zu fahren.


    Ansonsten öffne mal dieses Dokument und gehst auf Seite 8.

    https://www.ag.ch/media/kanton_aarga...alysatoren.pdf

    Die Seite schickst du dann an Hattech und lässt es dir damit bestätigen.

    Ich hoffe das hilft?!
    Danke für die Recherche!
    Ich hatte ganz zu anfangs ein ein paar Foren gelesen das das E-Zeichen nicht reicht. Werde das sicher nochmal prüfen.

    Den andern Link werd ich mir morgen mal genauer anschaun.

    Danke!

  2. #12
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    1.167

    AW: Hattech in der Schweiz

    Das Zeichen alleine reicht anscheinend auch nicht. Du benötigst ebenfalls eine Kopie von der ECE-Genehmigung.

    Der andere Link ist von der ASA. Es ist ein Merkblatt extra für diese Thematik. Auf Seite 8 ist halt eine Musterbestätigung, die dir Hattech ausstellen kann/soll.

    Das kannst du dann deinem Prüfer zeigen oder einfach mitführen. Es ist dann die Bestätigung dass die Tröte für dein Mopped zulässig ist, wenn er/sie das Original ECE-Genehmigungspapier nicht lesen kann.
    Geändert von Qchn (09.11.2017 um 20:20 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Tox
    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    ZAK / BW
    Beiträge
    54

    AW: Hattech in der Schweiz

    Die Musterbestätigung ist laut dem was ich da lese von einem Importeur oder dem CH Hersteller auszufüllen.
    Hattech ist in diesem Fall doch vermutlich der Exporteur.
    Da bezweifle ich, dass das die MFK interessiert.
    Ich hatte so ein Theater vor Jahren mit meiner 1150 GS (Bj.2003).
    Die hatte ich gebraucht in DE gekauft und selbst importiert.
    Damals hat die MFK noch nicht mal das CoC interessiert, da BMW darin keine Abgaswerte aufgeführt hat.
    Ich musste mir für über 400 chf von BMW CH bestätigen lassen, dass dieser Typ offiziell (durch BMW) in die Schweiz importiert wurde und dass sich das Motorrad Originalzustand befindet.
    Dann hatte ich mir eine SR Racing (mit E-Nummer und Kat) Anlage aus DE mitgebracht. Hier hatte ich vorher mit einem CH Händler kontakt aufgenommen, der die SR in der Schweiz verkauft. Dieser Händler hat mir für 200 chf das notwendige Beiblatt ausgestellt.
    Solch ein Beiblatt bestätigt lediglich das was bereits in der EGBE steht.
    Nämlich dass der Auspuff für das Motorrad geprüft, die entsprechenden Kriterien erfüllt und für das Motorrad zugelassen ist.
    In meinen Augen ist das so unnötig wie ein Kropf.
    Übrigens hat die MFK bei den letzten zwei HU‘s trotzdem was am Beiblatt auszusetzen gehabt und ich musste es somit schon zwei mal abändern lassen.
    Als ich ein Öhlins Fahrwerk, welches ich in der Schweiz gekauft hatte um das passende Beiblatt mit dazu zu bekommen, selbst eingebaut habe, hatte der Herr von der MFK bei der Vorführung erst mal Schnappatmung bekommen. Fragt mich nicht warum...
    Meine Vmax, welche ich als Zügelgut mit in die Schweiz gebracht habe, hat von der MFK keine Zulassung bekommen, obwohl alle Umbauten in Deutschland vom TÜV abgenommen und eingetragen waren.
    Hat die Herren nicht interessiert! Ich hätte damals alles nochmals von der DTC prüfen lassen sollen. Das hätte aber mein finanzielles Budget gesprengt.

    ...würde mich trotzdem sehr interessieren wie das mit den Hattechs ausgeht

    Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg bei der Sache.

    gruss Tox
    Geändert von Tox (29.11.2017 um 05:11 Uhr)

  4. #14
    Avatar von martin_g
    Registriert seit
    17.04.2015
    Ort
    Escholzmatt
    Beiträge
    149

    AW: Hattech in der Schweiz

    @Tox

    Was für eine Odyssee. Wo hast du denn deine Maschinen abnehmen lassen, in gewissen Kantonen schicken Sie dich mit einem leicht verschwitzten Diffenrenzial weg, andere wiederum stört es nicht wenn die Kiste nächstens auseinanderfliegt (Bützberg und Fribourg sind so Spezialisten).

  5. #15
    Avatar von Tox
    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    ZAK / BW
    Beiträge
    54

    AW: Hattech in der Schweiz

    Meine erste Abnahme war in Zürich-Albisgütli, keine guten Erfahrungen.
    Die 1150 GS ging hier gut durch, mit dem Fahrwerk waren sie ultrapingelig So von wegen die Höhe mit dem Meterstab nachmessen und wegen 1 cm zu hoch rum lamentieren.
    ...und hier haben die meine Vmax nicht mal mit dem Arsch angeschaut.
    Die Vmax ging dann zurück nach Deutschland und da bleibt sie jetzt auch.

    Die zweite Abnahme meiner GS war in Bülach. Sie kam durch aber trotzdem viel Diskussionen wegen nix.

    Die letzte Abnahme war in Bassersdorf. Da habe ich einen recht coolen Prüfer erwischt. Als ich das Moped auf die Hebebühne stellte, sagte ihm so nebenbei, dass ich ein paar Sachen geändert habe.
    Dann listete ich mal auf.
    Wegen der Menge bekam er etwas grosse Augen und meinte, dass ich da normalerweise einen separaten Termin bräuchte,- aber er schaut mal...
    So geil Vor lauter Änderungen kontrollieren und notieren, kam die normale MFK Prüfung etwas sehr kurz. Er hat nicht mal die Beleuchtung überprüft.
    Er hat mir alles eingetragen, selbst was man nicht unbedingt eintragen muss und auch ein paar Sachen für die ich weder ABE noch Gutachten hatte.
    Das zeigt eben, dass man seiner Verantwortung auch gerecht werden kann und nicht immer nur auf irgendwelchen Dokumenten rumreiten muss.

    Da ich neben meinem Schweizer Wohnsitz auch noch einen in Deutschland habe, habe ich meine anderen Mopeds alle in Deutschland angemeldet.
    Ich weiss ganz genau, dass ich in CH bloss graue Haare bekommen würde.

    In der Schweiz erinnert mich die MFK immer etwas an die Zeiten als der TÜV in Deutschland noch das Monopol auf Fahrzeugprüfungen und -abnahmen hatte.
    Wettbewerb belebt eben das Geschäft und seit dem bekommt man beim TÜV sogar kostenlos Kaffee und Wasser

  6. #16
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    3.893

    AW: Hattech in der Schweiz

    Das ''Eintragen'' Problem ist aber schweizweit gegenwärtig--
    3x Mit Hoske nachbauten durch-beim 4ten ein ''Gehtnicht ''

    Frisch vorgeführte R50 Gespanne im AG und BE gekauft--hier die in dem Ausweis nicht korrigierte /5 Motornummer angemängelt !!!
    Wenigstens in einem Falle nun Hinwil-konform verbessert !!
    gruss jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  7. #17
    Avatar von martin_g
    Registriert seit
    17.04.2015
    Ort
    Escholzmatt
    Beiträge
    149

    AW: Hattech in der Schweiz

    Das ist einer der Gründe, warum ich meine Motorräder immer zum Mechaniker bringe, wenn der MFK-Mensch dort die Massenabnahme macht. So habe ich schon eine 6-Kolben Hayabusa Bremsanlage an meiner 1990er GSX-R "durchgemogelt". Im Nachhinein habe ich dann aber erfahren, dass zwar die Anzahl der Scheiben im Typenschein drinsteht, nähere Spezifikationen wie Anzahl Kolben, etc nicht.
    Und manchmal hat man einfach das Pech, dass der Prüfer selber ein "Angefressener" ist, der den nicht originalen Zustand dann bemerkt. Dann hofft man, dass bei der Nachprüfung ein anderer Prüfer anwesen ist.

  8. #18
    Avatar von boxerliebe
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    schweiz--zürcher oberland
    Beiträge
    3.893

    AW: Hattech in der Schweiz

    Sicher ,
    aber das beschert einem jedes mal dieses MFK-Bauchgrummeln ,
    wenn die Vorladung gelandet ist !!
    Aber da ja nun hier schon einige Schweizer Anmerkungen geschrieben sind :

    Ein Austausch mal so bei einem ''Schweizer Höck'' wäre doch mal etwas sinnvolles -
    Vorschläge und Anregungen willkommen-
    die Schweiz ist nicht Australien und alles per Töff, Gespann oder Dose erreichbar !
    schönes W-e ! jörg
    Elektro-Töff???
    Erst , wenn man den Strom durch ein Loch nachfüllen kann !

    2-ventiler PINS:https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-ANSTECKER-2-0

  9. #19
    Avatar von Tox
    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    ZAK / BW
    Beiträge
    54

    AW: Hattech in der Schweiz

    klar, so was geht doch immer

  10. #20
    Avatar von Luzifer007
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    1.097

    AW: Hattech in der Schweiz

    Zitat Zitat von Kimi Beitrag anzeigen
    Die Hattechs haben doch ne e Nummer, deshalb das beiblatt in Italienisch, gilt das nicht in der Schweiz?

    Grüße kimi
    Moin ,
    Besagtes Blatt in italienisch hab ich , find aber neben dem durchaus ansprechenden Hattech Logo keine e Nummer
    Wo soll die denn sein ??
    Gruß Lutz

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier