Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von Überruhrer
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    545

    Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Guten Abend,
    bin gerade mein erstes "richtiges"Motorrad Zündapp KS80 am überholen,kam nach über 30Jahren wieder in der hinteren Ecke der Garage meines Vaters zum Vorschein.Technisch bin ich soweit fertig,bis auf Tank reinigen und den Bremssattel überholen,möchte die Bremskolben gerne mit Luftdruck rausdrücken,dazu brauche ich einen Adapter von M10X1(Bremssattel)auf 1/2Zoll oder 3/8Zoll egal,Luftmässig habe ich einiges da.
    Das gleiche dann später für den Bremssattel meiner Yamaha von M10X1,25 auf irgendein Zollmass.Weiß da einer eine Bezugsquelle wo man da nicht in Massen kaufen muss,bevorzugt in Messing,aber letztenendes egal.
    Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe.
    Lieben Gruß und schönen Abend Frank
    Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

  2. #2
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.401

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Wieso einen Adapter? Die Druckluftpistole reicht. Aber trotzdem Vorsicht!!!

  3. #3
    Avatar von Überruhrer
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    545

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Wieso einen Adapter? Die Druckluftpistole reicht. Aber trotzdem Vorsicht!!!
    Meinst Du einfach so reinhalten ohne irgendwie abzudichten?
    Ich habe es mit Druckluft noch nie probiert vorher,meist funktionierte immer noch alles und ich habe die Kolben ohne Beläge einfach rausgepumpt mit der Bremspumpe am Lenker,aber in diesem Fall war alles nur noch Kristall was mal Bremsflüssigkeit war.
    Vorsichtig war ich dabei immer,lege dünne Holzplättchen dazwischen
    Aber Dankeschön schonmal Rainer
    Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

  4. #4
    gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    6.401

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Zitat Zitat von Überruhrer Beitrag anzeigen
    Meinst Du einfach so reinhalten ohne irgendwie abzudichten? ja
    Ich habe es mit Druckluft noch nie probiert vorher,meist funktionierte immer noch alles und ich habe die Kolben ohne Beläge einfach rausgepumpt mit der Bremspumpe am Lenker,aber in diesem Fall war alles nur noch Kristall was mal Bremsflüssigkeit war. Bisher war die Bremsflüssigkeit bei mir immer noch flüssig, musst du einfach probieren.
    Vorsichtig war ich dabei immer,lege dünne Holzplättchen dazwischen passt
    Aber Dankeschön schonmal Rainer
    .

  5. #5
    Avatar von Überruhrer
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    545

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Danke Dir Rainer...
    Dann versuche ich das am Dienstag einfach mal so mit der Druckluftpistole.
    Gute Nacht
    Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

  6. #6
    Avatar von Wilhelm
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.929

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Zitat Zitat von Überruhrer Beitrag anzeigen
    Meinst Du einfach so reinhalten ohne irgendwie abzudichten?
    Hi,

    rauspumpen mit Bremsflüssigkeit war bei mir immer ne Sauerei.

    Ich schiebe immer ein Stück in etwa passenden Gummischlauchs über das Puste-Dings von meinem Kompressor. Bischen draufdrücken auf die Bohrung am Sattel, und plopp. Viel Druck braucht's ja nicht. Aber fixiertes Sperrholz zwischen den Belägen.
    Geändert von Wilhelm (16.02.2020 um 22:50 Uhr)
    Grüsse von

    Wilhelm



    "Jeder soll nach seiner Façon selig werden"
    Preussen's Fritz


  7. #7
    Avatar von kosi
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    931

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Moin,

    ansonsten gibt es aus der Pneumatik auch Ringanschlüsse. Diesen Anstelle des Bremsleitungsanschlusses. Oder eine alte Gummileitung um den Ringanschluss entledigen, bzw. durchschneiden und Luftpuste reindrücken.....
    Gruß Phil

  8. #8

    Registriert seit
    03.04.2010
    Beiträge
    83

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Servus,

    ich würde auch noch ein Tuch über den Bremssattel legen, beim "Ploppen" spritzt oft Bremsflüssigkeit umher.

    Gruß

    Fredl

  9. #9
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.760

    AW: Adapter von M10X1 auf 3/8 oder 1/2Zoll

    Die Kolben von den Sätteln von meiner RD waren so bombenfest, da ging mit Druckluft überhaupt nichts. Die habe ich hydraulisch rausgedrückt. Alte Bremspumpe, irgendeine alte Bremsleitung, Wasser statt Bremsflüssigkeit - und Yallah! Hat vor Allem den Charme, daß einem nicht mit unkontrolliertem "plopp" der ganze Salat mit spritzender Bremsflüssigkeit um die Löffel fliegt.
    Ansonsten ist der Tip vom Phil mit der durchgeschnittenen Gummibremsleitung am praktischsten.
    Geändert von Spineframe (18.02.2020 um 12:00 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier